zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Oktober 2017 | 00:45 Uhr

Polizeibericht : Messerstecherei vor der Kirche

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zwischen zwei Gruppen kam es an der Bahnhofstraße zum Streit / Ein junger Mann musste danach ins Krankenhaus eingeliefert werden.

von
erstellt am 02.Jun.2017 | 08:06 Uhr

Neumünster | Bei einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen ist am Montagabend ein 19-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, waren gegen 21.25 Uhr zwei Gruppen an der Bahnhofstraße in Höhe der katholischen Kirche St. Maria-St. Vicelin in Streit geraten.

Zwischen einer  Dreiergruppe aus 15 bis 16 Jahre alten Jugendlichen und einem 19-Jährigen aus einer ungefähr zehn Personen großen Gruppe  kam es  zu einem Streit, der zunächst nur mit Worten ausgetragen wurde. Schnell ging die Szene allerdings in eine handfeste Schlägerei über. Mindestens ein Messer wurde plötzlich gezückt.

 Ein 19-Jähriger aus der größeren Gruppe, der offenbar nur schlichten wollte, wurde  durch einen Messerstich in den Oberkörper schwer verletzt. Er musste ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus eingeliefert werden und wurde stationär aufgenommen.

Die Polizei wurde gerufen und nahm die Fahndung auf. Einen 15-Jährigen nahmen die Beamten noch am selben Abend  vorläufig fest. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten dann am Dienstag zur Festnahme eines weiteren 16-Jährigen aus der Dreiergruppe, bei dem es sich nach Einschätzung der Polizei  um den Haupttäter handeln dürfte. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel  beim Amtsgericht vorgeführt. Haftbefehl wurde allerdings nicht erlassen; er ist  auf freiem Fuß. Die Ermittlungen dauern an.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert