Neumünster : Menschen im Sterben nicht allein lassen

Avatar_shz von 23. Oktober 2018, 19:22 Uhr

shz+ Logo
Viele Jahre machte sich Erika Koepsell für ein Sterben in Würde stark. Jetzt verlieh ihr Ministerpräsident Daniel Günther dafür das Bundesverdienstkreuz.
Viele Jahre machte sich Erika Koepsell für ein Sterben in Würde stark. Jetzt verlieh ihr Ministerpräsident Daniel Günther dafür das Bundesverdienstkreuz.

Erika Koepsell (77) von der Hospiz-Initiative wurde am Dienstag für ihr Engagement für den Hospiz-Gedanken mit Bundesverdienstkreuz geehrt.

Neumünster | Als Erika Koepsell als junge Krankenschwester erlebte, wie Sterbende in Badezimmer geschoben wurden, wo sie allein, ohne Beistand starben, war das eine tiefgreifende Erfahrung: „Da hatte ich das Gefühl, wir misshandeln die Patienten.“ Aus Protest über die nicht tragbare Behandlung der Patienten kündigte sie ihren Job als leitende Nachtwache in der Chi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert