zur Navigation springen

Schwer verletzt : Messer-Attacke in Neumünster: Mann sticht auf Frau ein

vom

In der Nacht sticht ein 43-Jähriger in einem Auto auf eine Frau ein. Anwohner versuchen, ihn zurückzuhalten.

shz.de von
erstellt am 19.Jun.2015 | 15:55 Uhr

Neumünster | Ein 43-Jähriger hat in Neumünster mit einem Messer auf eine in einem Auto sitzende Frau eingestochen und sie schwer verletzt. Anwohner hatten die Polizei in der Nacht zu Freitag alarmiert, weil die Frau aus ihrem Auto um Hilfe gerufen hatte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Einige hätten versuchten, den auf die Frau einstechenden Mann zurückzuhalten. Erst mit Hilfe der Polizei gelang ihnen das.

Ein Notarzt versorgte die Verletzte und brachte sie in ein Krankenhaus. Der Zustand der 37-Jährigen sei mittlerweile stabil, berichtete die Polizeidirektion Neumünster am Freitag. Der 43-Jährige wurde der Kriminalpolizei übergeben. Die Beamten stellten die Tatwaffe sicher. Zu den Hintergründen der Tat, wollte sich die Polizei zunächst nicht äußern.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen