zur Navigation springen

Neumünster : Internationales Hallen-Reitturnier lockt Reitprominenz nach SH

vom

Am Wochenende vereint Neumünster Olympiasieger und Weltmeister unter einem Dach. Zum Programm gehört unter anderem die Weltcup-Qualifikation für die Dressurreiter.

Neumünster | Die Reit-Prominenz sattelt an diesem Wochenende ihre Pferde in Neumünster. Das internationale Hallen-Reitturnier ist eines der traditionsreichsten in Deutschland und lockt Olympiasieger und Weltmeister. Zum Programm gehören in diesem Jahr unter anderem vier Springprüfungen für die Weltrangliste sowie die Weltcup-Qualifikation für die Dressurreiter.

Isabell Werth führt die Starterliste in der Dressur an. Die fünfmalige Olympiasiegerin aus Rheinberg muss im Weltcup punkten, um sich für das Finale in Las Vegas zu qualifizieren. Nach sechs von neun Weltcup-Qualifikationen liegt Werth auf Rang sieben. Es führt Jessica von Bredow-Werndl (Tuntenhausen), die auf einen Neumünster-Start verzichtet. Gemeldet ist hingegen Team-Weltmeisterin Fabienne Lütkemeier (Paderborn), die im Weltcup-Ranking auf Rang drei liegt.

Bei den Springreitern steht der Niederländer Jeroen Dubbeldam oben auf der Startliste, der im Vorjahr bei der WM in Caen zu Doppel-Gold ritt. Zu den prominentesten einheimischen Startern gehören Marcus Ehning und Christian Ahlmann.

Höhepunkt des Turniers sind die Weltcup-Dressur und der Große Preis der Springreiter am Sonntag. Das internationale Eröffnungsspringen ist am Freitagnachmittag. Für die schleswig-holsteinischen Reiter beginnt das Turnier bereits am Donnerstag.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Feb.2015 | 08:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen