Kreis Segeberg : Hardebek: Schwerer Unfall mit Schutzengel

Der stark beschädigte Wagen wurde von der Feuerwehr aufgerichtet.
Der stark beschädigte Wagen wurde von der Feuerwehr aufgerichtet.

Glück im Unglück: Bei einem schweren Unfall im Kreis Segeberg blieb die Fahrerin eines Fiat Punto am Sonntag unverletzt.

shz.de von
18. August 2014, 07:11 Uhr

Hardebek | Am Sonntagnachmittag gegen 17.30 ereignete sich ein schwerer Unfall im Kreis Segeberg. Die Fahrerin eines Fiat Punto kam dabei glücklicherweise ohne Blessuren davon.

Im Moorweg, außerhalb von Hardebek, kam die Frau aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde mit ihrem Pkw aus bisher ungeklärter Ursache von der regennassen Fahbahn ab, prallte gegen einen Baum und blieb auf der Seite im Knick liegen. Die Feuerwehr sägte die Bäume klein, der Abschleppdienst konnte das Auto schließlich wieder aufstellen und auf die Straße zurückziehen. Am Auto entstand ein Totalschaden.

Die Fahrerin, die zunächst im Unfallwagen eingeklemmt war, konnte sich mit Hilfe eines Anwohners selbst aus dem Wagen befreien. Sie hatte Glück im Unglück und überstand den Unfall unverletzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen