zur Navigation springen

Tod in Rohlstorf : Gutachten: Gastank explodierte bei Auto-Unfall

vom

Bei einem Unfall nahe Bad Segeberg starb Mitte August ein Mann. Nun liegt das Gutachten vor.

Rohlstorf | Nach der Explosion eines gasbetriebenen Autos in Rohlstorf bei Bad Segeberg mit tödlichem Ausgang liegt der Polizei nun das Gutachten vor. Durch die Kollision mit dem Baum hätten Bremsflüssigkeit und Getriebeöl an den heißen Bauteilen des Motors entzündet, heißt es dort. Hinweise auf eine fehlerhafte Montage der Gasanlage konnte im Rahmen der Untersuchungen nicht festgestellt werden. Durch eine Ablagerung im Überdruckventil konnte der hitzebedingte Druckanstieg jedoch nicht ausgeglichen werden, sodass es schließlich zu einer Explosion des Gastanks kam.

Der Unfallwagen sei mit einer Geschwindigkeit von rund 80 Stundenkilometern gegen den Baum geprallt. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung lägen nicht vor. Ein möglicher Suizid wird durch die Gutachter ebenfalls ausgeschlossen. Im Rahmen der Obduktion konnte der Fahrer mittels DNA-Abgleich als der 53-jährige Fahrzeughalter identifiziert werden.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Aug.2014 | 16:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen