Stadtteilserie : Mein Lieblingsort: Die Lütte Twiet

Volker Matthée (links) und Günther Fieroh empfehlen den Blick auf die Lütte Twiet mit den ehemaligen Hofstellen wie hier Hof Witten.
Volker Matthée (links) und Günther Fieroh empfehlen den Blick auf die Lütte Twiet mit den ehemaligen Hofstellen wie hier Hof Witten.

Dr. Volker Matthée zeigt die schönen Seiten Gadelands

von
05. September 2016, 10:20 Uhr

Neumünster | In einer kleinen Courier-Serie haben die Stadtteilvorsteher ihren Lieblingsort im Stadtteil vorgestellt. Heute geht es zum Abschluss nach Gadeland zu Dr. Volker Matthée (63, CDU).

Als „Zugereister“, der erst seit 1980 im Stadtteil wohnt, hat Matthée mit Günther Fieroh (80) einen Alt-Gadelander als Experten dazugebeten. Beide führen zur Straße Lütte Twiet. „Hier strahlt noch der Charme der Vergangenheit des alten Bauerndorfes, das Gadeland bis vor etwa fünf Jahren war“, sagt Matthée. „Da gab der letzte Hof Bolte an der Straße Grote Twiet auf“, sagt Fieroh. Matthée: „Zeugnis geben noch das Altenteilerhaus Harder und das große Anwesen der vormaligen Hofstelle Witten – klassisch in rotem Backstein. Hier haben wir von der CDU schon öfter‚Jazz auf dem Bauernhof‘ veranstaltet.“ Fieroh: „Wir Alt-Gadelander bleiben Gadelander und werden wohl nie überzeugte Neumünsteraner. Die Zwangseingemeindung 1970 war eine große Enttäuschung. Die Mehrheit der Gadelander war damals dagegen.“

Matthée schwärmt von wunderbaren Wohnlagen und schönen Siedlungsbildern. Man könne in Gadeland einen historischen Gang durch typische Siedlungsanlagen machen: Die Kampstraße stammt aus den 30er-/40er-Jahren, die Norderstraße spiegelt die 60er-Jahre wider, der Asperkamp die 70er, Op de Koppel/Op de Wisch die 80er. Auch die neue Siedlung auf der Frankeschen Koppel, jetzt Am Störbogen, sei gelungen.

Matthée : „Gadeland hat eine intakte Infrastruktur und eine sehr aktive Kirchengemeinde. Viel für die Jugend machen neben der Erlöserkirche auch die Jugendfeuerwehr und der TSV Gadeland.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen