Feuer in Aukrug : Mehrere Fahrzeuge im Carport verbrannt

shz+ Logo
Um das Feuer schnell einzudämmen und größeren Schaden am Wohnhaus zu verhindern, wurde der Löschangriff mit Schaum eingeleitet.
Um das Feuer schnell einzudämmen und größeren Schaden am Wohnhaus zu verhindern, wurde der Löschangriff mit Schaum eingeleitet.

Beim Brand eines Doppelcarports in Aukrug-Innien entstand am Sonnabend ein Sachschaden in Höhe von mehr als 100 000 Euro.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
10. Juni 2019, 13:16 Uhr

Aukrug | Die Eigentümer selbst meldeten die Flammen gegen 19.30 Uhr. Die Freiwilligen Feuerwehren übernahmen die Brandbekämpfung. Personen kamen nicht zu Schaden.Technischer Defekt könnte die Ursache seinIn dem Ca...

gukAur | eiD terEmüegni lsbste etmenlde edi aenmlFm eggne 09.13 rhU. iDe leglFneiirwi heerFueerwn hbamneeünr ied kneunm.äaBbdfprg oPsenenr eanmk tihcn uz .hdaSenc

creeicThhns Dfkeet ntköne eid hsUcare iesn

In dme aroCprt tmi clahnmsneossgee enhpSpuc unrdew cjeohd weiz outsA, zeiw ,Märoteodrr nei shaAfesrumrtäniez nud isevrsde Wgrkezeu tchitvee.rn Die iKelplniimaoizr tha dei gtrmulEnietn zur hnBaaerdsurc rüonebmmne. Nach trsene kserennnstEin könnet ien ehhiretncsc feketD ide aeUcrsh für edn Bradn eenegsw sie.n

XLTMH oclkB | oluioiratBntmhlc frü kret iAl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen