zur Navigation springen

Volkshochschule : Mehr Teilnehmer nutzen mehr Angebote

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Volkshochschule konnte 2015 erneut mehr Teilnehmer für ihre Angebote begeistern.

von
erstellt am 06.Jan.2016 | 17:50 Uhr

Neumünster | Die Bilanz der Volkshochschule (VHS) für das vergangene Jahr fällt positiv aus. Nachdem die Teilnehmerzahlen bereits 2014 gestiegen waren, konnte das Ergebnis 2015 noch einmal verbessert werden. „Wir hatten im vergangenen Jahr rund 7300 Teilnehmer, 2014 waren es zirka 7000. Das ist ein gutes Ergebnis, aber ich hatte noch ein wenig mehr erwartet. Zeitweilig hatte ich das Gefühl, dass wir noch mal richtig was reißen, aber am Ende war es dann doch nicht so viel“, sagt VHS-Leiter Dr. Björn Otte.

Leichte Anstiege konnte er vor allem in der Gruppe der Unter-18-Jährigen und bei den älteren Arbeitnehmern um die 50 verzeichnen. In anderen Altersklassen sieht es mitunter schwieriger aus: „Es gibt Lebensphasen, in denen Weiterbildung kein großes Thema ist. Das betrifft diejenigen, die sich in einer Ausbildung befinden, oder Menschen, die gerade in der Familienphase sind“, erklärt Björn Otte.

Neben den Teilnehmern ist auch die Zahl der Angebote gestiegen. Im vergangenen Jahr fanden 569 Veranstaltungen statt (nach 495 in 2014). Besonders beliebt waren Yoga und Fitnessboxen sowie Kurse zur „Triggerpunkt-Schmerztherapie“. Auch Angebote zur Smartphone- und Tablet-Nutzung für Ältere wurden sehr gut angenommen. In der beruflichen Weiterbildung wurden Kurse zum Thema Kommunikationspraxis besonders stark nachgefragt; bei den Gesundheitsangeboten lagen  Bewegungs- und Entspannungs-Gymnastik ganz vorn. Nicht ganz so beliebt waren Französisch-Kurse und einige Kurse aus dem EDV-Bereich. 

In einem Sektor widerlegt Neumünster einen bundesweiten Trend: „Es gab 2015 einen sehr großen Ansturm auf Englisch-Kurse, obwohl die Nachfrage deutschlandweit eigentlich eher rückläufig ist“, sagt Otte. Auch bei den Deutsch-Kursen ist das Interesse gewachsen, bestätigt der VHS-Leiter: „Als das Thema Flüchtlinge in den Medien groß geworden ist, haben wir einen Anstieg gemerkt – allerdings hauptsächlich bei denjenigen, die schon länger in Deutschland sind. Das waren dann eher Europäer und nicht die klassischen Flüchtlinge.“

Für Flüchtlinge sollen in Neumünster in naher Zukunft die sogenannten „Wish“-Kurse („Willkommen in Schleswig-Holstein“) starten, die in Boostedt bereits angeboten werden. „Wir haben im vergangenen Jahr die Ausschreibung gewonnen und hoffen, dass es bald losgehen kann“, sagt Otte. Die zweiwöchigen Kurse sind darauf ausgelegt, die wichtigsten Kenntnisse der deutschen Sprache zu vermitteln.

Eingesetzt hat sich Otte bereits im vergangenen Jahr dafür, dass auch in den Umlandgemeinden Deutschkurse für Flüchtlinge angeboten werden. In Wasbek setzte die VHS die Idee im Dezember in kürzester Zeit um: „Dort gibt es eine tolle Struktur und einen Helferkreis, der sehr eng zusammenarbeitet. Als ich dort war, habe ich mich gefühlt wie in jedem anderen VHS-Kursus. Es wurde gelacht, gescherzt, und alle haben sich gegenseitig geholfen. Das war ein tolles Erlebnis.“

Mit Freude blickt der VHS-Leiter auch auf die Talentcampus-Projekte zurück,  bei denen mit Unterstützung der Gerisch-Stiftung die „Glückswächter“-Skulpturen entstanden, die im Dezember präsentiert wurden. Ebenfalls zur Talentcampus-Reihe zählten Projekte, bei denen Kinder und Jugendliche Videofilme drehten und Stücke für ein Konzert einstudierten.

Und auch die Technik hat im vergangenen Jahr einen großen Sprung gemacht: „Viele Dinge, die 2014 angeschoben wurden, haben sich im Folgejahr ausgezahlt“, sagt Björn Otte. Eine geänderte Server-Struktur und ein neues Management-System in der EDV habe beispielsweise die Störungsanfälligkeit der Computer verringert.

Das aktuelle Frühjahrsprogramm der Volkshochschule liegt am Sonnabend dem Courier bei.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen