zur Navigation springen

Gewinnspiel : Max Giesinger und Nick Howard persönlich treffen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zum letzten Mal werden heute Karten für ein Treffen mit den Stars des RSH-Kindertags verlost.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2014 | 10:30 Uhr

Neumünster | Der Countdown läuft, die Vorfreude steigt: Übermorgen, am Sonntag, findet der große RSH-Kindertag auf dem Großflecken und in Rencks Park statt. Jeden Tag in dieser Woche verlosten RSH und der Holsteinische Courier als Medienpartner ein Treffen mit einem der Stars, die auf der großen Showbühne auftreten. Zum Abschluss gibt es heute nun gleich zwei Gewinnchancen: Max Giesinger und Nick Howard empfangen jeweils zwei Fans im VIP-Bereich im Rathaus zu einem persönlichen Gespräch und natürlich einer kleiner Autogrammstunde.

Wie immer gilt es, eine Gewinnfrage richtig zu beantworten und dann aufs Losglück zu hoffen. Für das „Meet & Greet“ mit Max Giesinger lautet die Frage:

 

Welcher Song ist nicht von Max Giesinger?
a) Dach der Welt
b) Auf uns
c) Irgendwas

 

Und wer Nick Howard treffen möchte, sollte die Antwort auf folgende Frage kennen:

 

Welcher Coach unterstütze Nick Howard auf dem Weg zum Sieg von The Voice of Germany?
a) Samu Haber
b) Rea Garvey
c) Nena


Aber Achtung: Heute muss es schnell gehen! Senden Sie die richtige Antwort mit dem Betreff „Meet and Greet – Max Giesinger“ bzw. „Meet and Greet – Nick Howard“ bis heute um 15 Uhr an folgende E-Mail-Adresse: kindertag@rsh.de. Unter allen richtigen Einsendungen wird jeweils ein Gewinner ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bereits in jungen Jahren war dem gebürtigen Württemberger Max Giesinger klar, dass er in die Musikbranche gehört. Kontinuierlich verfolgte er sein Ziel, was ihn schließlich in die Castingshow „The Voice of Germany“ und somit auf Millionen Fernsehbildschirme und in die Herzen vieler Fans in ganz Deutschland brachte. Mit seiner einzigartigen Stimme sang er sich bis in die Finalshow. Nach dem Erfolg im TV lernte der authentische Singer-Songwriter dann erstmals auch die Schattenseiten der großen Branche kennen. Falsche Manager und Berater versuchten ihn ,,glatt zu bügeln“, wollten keine Ecken und Kanten. Diese rein kommerzielle Haltung gefiel Giesinger nicht. Er kehrte den großen Plattenfirmen den Rücken und finanzierte sein Debüt-Album mit Hilfe von privaten Sponsoren. Der Erfolg gibt ihm Recht: Das Geld für „Laufen Lernen“ (2014) kam in einer Rekordzeit von 24 Stunden zusammen.

Bereits 2008 veröffentlichte der gebürtige Brite Nick Howard sein erstes Album „Something To Talk About“. Nachdem er sich anfangs noch mit Nebenjobs über Wasser halten musste, gelang ihm mit seinem zweiten Album „When The Lights Go Up“ 2011 der Durchbruch. 2012 folgte sein Umzug nach Berlin, und er bewarb sich bei „The Voice of Germany“, um seine Karriere weiter voranzutreiben. Nick Howard konnte die Zuschauer von sich überzeugen und gewann die Show mit dem Song „Unbreakable“ mit klarem Vorsprung. Vor wenigen Wochen erschien nun sein viertes Album mit dem Titel „Living In Stereo“, aus dem er sicherlich auch beim RSH-Kindertag einige Songs präsentieren wird.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert