zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. Oktober 2017 | 15:42 Uhr

Marmeladenkauf auf Vorrat

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Etwa 1000 Menschen besuchten bei Sonnenschein den Herbstmarkt in Kleinkummerfeld

von
erstellt am 05.Okt.2015 | 14:18 Uhr

Auch in seinem 19. Jahr lockte der Herbstmarkt in Kleinkummerfeld am Sonnabend wieder etwa 1000 Besucher an. Zahlreiche Radler, aber auch Spaziergänger und Ausflügler, die bei einer Ausfahrt mit dem Auto den sonnigen Tag genossen, machten hier Station.

Organisiert von der Kleinkummerfelder Interessengemeinschaft wurde rund um das Feuerwehrhaus wieder ein buntes Programm geboten. Mehr als 30 Hobbykünstler und -köche hatten hier ihre Stände aufgebaut. Dekorationsartikel für drinnen und draußen, hübsche Näh- und Keramikarbeiten, Kalender und Postkarten mit regionalen Motiven sowie unzählige Marmeladensorten standen zur Auswahl.

Ganz gezielt ging allerdings Ingrid Timm (61) aus Rickling vor. „Ich bin mit meinem Mann bei den Marmeladen verabredet. Wir kaufen hier seit Jahren unseren Halbjahresvorrat ein“, erzählte sie, nicht ohne jedoch auch einen interessierten Blick auf die aparten Näharbeiten von Dagmar Teske (78) aus Wahlstedt zu richten.

Viele Aktionen für Kinder sowie das fast schon legendäre Kuchenbuffet, bei dem in diesem Jahr 80 Kuchen und Torten zu Auswahl standen, ergänzten das vielfältige Angebot des beliebten Marktes. Der ganz große Renner bei den kleinen Besuchern war allerdings die reich bestückte Tombola. „So schnell waren die Preise noch nie weg. Bereits gut eine Stunde nach dem Start des Losverkaufs waren die Gewinne schon verteilt. Bei der Verlosung freuen wir uns natürlich sehr über die Freigiebigkeit der Sponsoren. Denn wir mussten nichts dazukaufen, sodass der Erlös jetzt komplett für den Zweck bleibt“, freute sich die Mitorganisatorin Birgit Brodé. Wofür die Frauen das Geld diesmal verwenden wollen, steht noch nicht fest. Sicher ist dagegen, dass der nächste Herbstmarkt ein besonders Programm bieten wird. Denn dann findet er zum 20. Mal statt. „Für dieses Jubiläum lassen wir uns ganz sicher einige Überraschungen einfallen“, versprach Brodé.

 





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen