zur Navigation springen

Grossflecken : Marktschreier präsentierten sich laut und frech

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Stimmgewaltig offerierten Keks-Ronny oder Fisch-Matze ihre Angebote durchs Mikrofon.

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2014 | 08:00 Uhr

Neumünster | Sie schmeißen sich fiese Sprüche an die Köpfe und tragen Namen wie Keks-Ronny, Fisch-Matze und Blumen-Appie. Am Wochenende waren die Marktschreier auf dem Großflecken zu Gast.

Wurst, Blumen, Obst, Käse, Fisch und Nudeln gab es sprichwörtlich „für ’n Appel und ’n Ei“. Lautstark offerierten sie ihre Angebote durchs Mikrofon. An geneigten Käufern mangelte es allerdings, vor allem am Sonnabend. Das mochte zum einen an dem herrlichen Wetter liegen, das am Wochenende herrschte. „Es ist aber auch ein schlechtes Datum. Ostern war erst und wir sind kurz vor Monatsende, da sitzt das Geld bei vielen nicht mehr so locker“, spekulierte Ralf Bornemann alias Nudel-Ralli. Der Vormittag sei allerdings noch gut gestartet. Auch am Sonntag sah die Lage schon besser aus.

Von Neumünster aus ging es für die Marktschreier weiter nach Braunschweig. Wann sie das nächste Mal in Neumünster sein werden, konnte Nudel-Ralli noch nicht sagen. In diesem Jahr jedenfalls nicht mehr.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen