zur Navigation springen

Boostedt : Marinemusiker sorgten für Musik, Tanz und Geldspende

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

In der Pause übergaben die Veranstalter einen Scheck über 1250 Euro.

Das Standortkonzert des Marinemusikkorps Ostsee in der Sigfried-Steffensen-Sporthalle gehört zum Jahresprogramm in Boostedt. Zusammen mit Hartmut König, der als Boostedts Bürgermeister erstmals dabei war, begrüßte Oberstleutnant Ullrich Kraus als Standortältester die 250 Besucher in der mit Tarnnetzen ausgekleideten Sporthalle. In diesem Ambiente gab es eine besondere Ehrung: Kraus zeichnete den Oberstabsfeldwebel Holger Rousseau für beispielhafte Erfüllung der Soldatenpflicht und überdurchschnittliche Leistungen mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold aus.

Anschließend luden Fregattenkapitän Friedrich Szepansky und seine 43 Musiker die Besucher zu einer großen Kreuzfahrt ein. Sie begann in Kiel mit dem Motto „Auf großer Fahrt“, ging über die Nordsee mit dem Marsch „Matrosen auf See“ bis ins Mittelmeer nach Neapel mit der Nabuko Overture von Guiseppe Verdi. Mit launigen Worten führte der Dirigent durch das abwechslungsreiche Programm, das die Zuhörer über Kreta und Gibraltar wieder zurück nach Kiel brachte. Beim „Zorbas Dance“ forderte Szepansky zum Tanzen auf und ließ Alexander Hann, Bianca Wischerhoff und Ludwig Meyn aus seinem Orchester zeigen, wie es geht. Gemeinsam mit einigen Besuchern tanzten sie auf dem Gang zwischen den Zuschauern.

In der Pause übergaben die Veranstalter einen Scheck über 1250 Euro. Die Hälfte des Geldes geht an das Sodatenhilfswerk der Bundeswehr für in Not geratene Soldaten oder deren Familien. „Wir verwenden die andere Häfte des Geldes für die Finanzierung von Klassenfahrten von Kindern die sonst nicht teilnehmen könnten, oder für den Kauf von deren Schulbüchern“, erklärte die Boostedter Schulleiterin Dagmar Drummen.

Bei der Ermittlung der Tombola-Gewinne zog Glücksfee Regine Steffensen ihre eigene Eintrittskarte und gewann als zweiten Preis ein Navigationsgerät, das sie der Schule für eine Versteigerung zur Verfügung stellte. Der Hauptgewinn, ein Fahrrad, ging an Amtsvorsteher Geert Uwe Carstensen.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2013 | 05:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen