Daldorf : Mann schnitt einem Pferd den Schweif ab

<p> </p>

 

Später wurde der Täter aggressiv und griff die Polizisten an.

von
25. August 2015, 08:15 Uhr

Daldorf | Ein seltsamer Fall ereignete sich Freitagmittag in Daldorf. Dort wurde ein Mann dabei beobachtet, wie er auf einer Koppel am Blunker Redder einem Pferd den Schweif abschnitt. Dann flüchtete er zu Fuß. Die Polizei konnte aufgrund von Zeugenaussagen den Mann wenig später ausfindig machen. Es handelt sich um einen 47-Jährigen aus der näheren Umgebung. Ein Richter ordnete eine Wohnungsdurchsuchung an. Bei dem Einsatz wurde der Schweif auch gefunden. Allerdings griff der Mann gleich zwei Mal die Polizisten an. Die Beamten mussten Pfefferspray einsetzen und Handfesseln anlegen. Die Einsatzkräfte blieben bei der Auseinandersetzung unverletzt. Der 47-Jährige erlitt leichte Blessuren und wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Bereits Anfang Juni soll das betroffenen Pferd schon einmal verletzt worden sein. Ob der Mann auch für diese Tat verantwortlich ist, wird geprüft.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen