zur Navigation springen

Polizeibericht : Mann schlief mit 2,48 Promille auf dem Bahnhof

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Betrunkene wurde zu seinem eigenen Schutz von der Polizei in Obhut genommen.

Am Dienstagabend gegen 22 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei auf einen Mann (60) aufmerksam, der im Bahnhof auf einer Bank auf dem Bahnsteig schlief. Der Mann wirkte stark alkoholisiert. Er wurde zu seinem eigenen Schutz in Obhut genommen und zur Dienststelle der Bundespolizei gebracht. Der Alkoholtest ergab 2,48 Promille. Nach sechs Stunden Schlaf in der Gewahrsamszelle konnte der Mann die Dienststelle verlassen.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Feb.2014 | 06:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen