zur Navigation springen

Boostedt : Mann mit Schusswaffe überfiel Tankstelle

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Unbekannte forderte Bargeld und Zigaretten.

Boostedt | Die Shell-Tankstelle an der Boostedter Bahnhofstraße ist Mittwoch Abend überfallen worden. Die Angestellte wurde von einem Mann mit einer Schusswaffe bedroht.

Der unbekannte Mann betrat die Tankstelle vorgestern Abend gegen 21.30 Uhr. Er hielt der Tankstellenmitarbeiterin eine Schusswaffe vors Gesicht und forderte die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Die Angestellte kam der Forderung nach und blieb unverletzt. Ein Zeuge kam zufällig auf das Gelände gefahren und sah den Täter noch zu Fuß flüchten. Die Polizei wurde alarmiert.

Von fünf Polizeidienststellen, auch aus dem Kreis Neumünster, eilten Streifenwagen zur Fahndung herbei. Doch der Flüchtige konnte nicht mehr gesichtet werden.
Er soll nach links in die Bahnhofstraße in Richtung Süden gelaufen sein.

Der Täter wird so beschrieben: etwa 1,70 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt und ausländischer Abstammung. Er spricht akzentfrei Deutsch. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet, er trug eine schwarze Jacke, einen Kapuzenpullover und eine schwarze Hose. Womöglich hatte er eine Feinstrumpfhose über dem Kopf.

Wer Hinweise zu der hier beschriebenen Person geben kann, die Flucht beobachtet oder verdächtige Fahrzeuge im Ort wahrgenommen hat, möge sich bitte umgehend mit den Ermittlern in Bad Segeberg, Tel. 0 45 51/88 40, in Verbindung setzen. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen