Schmalensee : Mann fährt gegen Baum – tot

Bei Schmalensee (Kreis Segeberg) ist ein Mann bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Er war mit einem VW Golf gegen einen Baum geprallt.

shz.de von
06. Juni 2014, 14:56 Uhr

Schmalensee | Tödlicher Unfall im Kreis Segeberg: Mit vermutlich sehr hoher Geschwindigkeit kam ein Golf gegen 13.15 Uhr kurz hinter dem Ortsausgang Schmalensee in Fahrtrichtung Ascheberg von der B430 ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer, dessen Identität noch nicht geklärt werden konnte, starb an der Unfallstelle. Die Ursache ist völlig unklar, zur Klärung wurde ein Sachverständiger angefordert. Der Verkehr auf der B430 wird im Wechsel einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Die Feuerwehren aus Schmalensee und Bornhöved, die zum Unfallort eilten, fanden dort eine hochdramatische Situation vor: Das hochkant am Baum stehende Wrack war so stark deformiert, dass zunächst keine Person im Innern zu erkennen war. Lediglich ein Kindersitz ragte aus dem völlig zerstörten Wagen. Im Umkreis verstreutes Spielzeug nährte den Verdacht, dass nicht nur ein Fahrer in den Trümmern eingeklemmt sein könnte, sondern auch ein Kind. Um sicherzustellen, dass keiner der Insassen aus dem Auto geschleudert wurde, suchten Einsatzkräfte parallel zu den Arbeiten am Wrack die Umgebung ab. In fast 20 Metern Entfernung entdeckten sie ein abgerissenes Rad. Eine Person wurde aber nicht gefunden. Derweil war der Innenraum des Fahrzeuges soweit freigelegt, dass man Zugang zum Unglücksfahrer hatte. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Um sicherzugehen, dass nicht noch jemand unter dem Wrack lag, wurde es schließlich auf die Räder gestellt. Auch dort konnten die Einsatzkräfte kein weiteres Opfer finden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert