zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

18. Dezember 2017 | 01:02 Uhr

Kuriosum : Mais-Ernte im Gewerbepark Eichhof

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Stadt hat mit Absicht Gewerbeflächen an Bauer verpachtet / Verbreitung des Jakobskreuzkrautes soll verhindert werden

shz.de von
erstellt am 29.Aug.2015 | 09:45 Uhr

Neumünster | Nur noch ein paar Wochen, dann startet die Maisernte – auch im neuen Gewerbepark Eichhof an der A  7 – hier mit Blick auf den Neubau der Firma Henry Kruse. „Das stimmt, die Felder stehen auf der Fläche des Gewerbe-Parks. Sie sind verpachtet an den Bauern, dem das Gelände früher gehörte“, bestätigt Gundula Schuhmacher, Projektleiterin bei der Stadt. Es gebe aber eine Klausel, die bei einem Verkauf die Pacht beende. Die Bewirtschaftung sei mit Absicht geschehen: „Sonst würde sich auf den Brachflächen das Jakobskreuzkraut ausdehnen.“

Die Erweiterung der Kreuzung an der Abfahrt Neumünster-Nord solle bis zur Nordbau am 9. September fertig sein; es werde ein separates Ampelprogramm geschaltet. Die Zufahrt zum Gewerbepark werde erst Ende September freigegeben.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen