zur Navigation springen

Musikparade : Mädchen als Deutschland-Botschafter

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Mädchen-Musikzug war auf großer Parade in Frankfurt und zeigte bei Wind und Wetter sein Können / Traditionelles Konzert in Boostedt

Neumünster | Die Natur erwacht, die Blumen sprießen, und passend zu dieser Aufbruchsstimmung lädt der Mädchen-Musikzug zu seinem traditionellen Frühlingskonzert am Sonntag, 20. März, um 15 Uhr in der Kapelle am Dannbarg in Boostedt ein. Zu hören ist ein Reigen fröhlicher Melodien.

Das Publikum wird musikalisch mit Blumen begrüßt: „Tulpen aus Amsterdam“ macht den Auftakt, geplant sind dann Stücke wie ein Abba-Medley, „Arabien Nights“ und weitere Auszüge aus dem Musical „Aladdin“ sowie die „Happy Music mit James Last“. Tanzmusik für die Ohren gibt es mit dem Titel „What a Feeling“ aus „Flashdance“, „The Time of my Life“ aus „Dirty Dancing“ und einem Medley aus dem Musical „Grease“. Vorgesehen sind auch Klassiker von Bert Kaempfert und die Tritsch-Tratsch-Polka.

Das einzige Mädchen-Blasorchester Deutschlands beginnt damit sein musikalisches Jahr in der Schwalestadt und dem Umland – der erste Höhepunkt liegt allerdings schon hinter ihnen. Zu einer internationalen Musikparade in Frankfurt, Erfurt und Cottbus reisten sie im Februar und vertraten Neumünster auf internationalem Parkett. 350 Musiker aus aller Welt waren gekommen, darunter Blas- und Repräsentationsorchester aus sieben Nationen, unter anderem China, Polen, Russland und Slowenien. „Der Mädchen-Musikzug hat bei dieser Parade, die in allen drei Städten stattfand, Deutschland als einziges Orchester vertreten.

Beim Einmarsch der Nationen hat unsere Musikerin Michelle Folster die Deutschland-Flagge getragen. Wir haben dafür extra eine Choreografie einstudiert“, erzählt Geschäftsführerin Gerlinde Gullert. Einmarschiert waren die Mädchen mit dem Titel „San Carlo“, spielten „You are the one that I want“ aus „Grease“ und das melodisch-swingende Stück „Sway“ und den bekannten Klassiker „Mas Que Nada“. Zum Ausmarsch aus der Erfurter Messehalle erklang „Happy Marching Band“. Als Erinnerungsfoto gab es einen Schnappschuss mit chinesischen Musikerinnen. Eine Woche später ging es zum Biike-Brennen nach Tinnum auf Sylt – und hier mussten die Mädchen beweisen, dass sie nicht nur marschierend präzise musizieren konnten, sondern auch wetterfest sind. Bei Wind und Wetter ging es zum großen Feuer.

Karten für das Frühlingskonzert kosten 10 Euro und können unter Tel. 6 48 92 oder per E-Mail (maedchen.musikzug@googlemail.com) bestellt werden.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 23.Mär.2016 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen