Unfall auf der A7 bei Neumünster : Lkw-Fahrer schläft am Steuer ein

Ein 40-Tonner krachte am Mittwochmorgen in ein Wohnwagengespann. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
17. April 2019, 08:00 Uhr

Neumünster | Nach einem schweren Unfall  musste eine Spur auf der Autobahn 7 Richtung Norden zwischen Neumünster-Mitte und Neumünster-Nord für gut sechs Stunden gesperrt werden. Laut Polizeisprecher Sönke Hinrichs ger...

tsrüeunNem | ahcN eenmi echeswnr anl fUl sstmue neei Srup fua edr hAnaoubt 7 tnuRcigh neNdor wcheszni Nitrnstee-tumeüM dun -rsüNdeueotmnrN für tug eshsc nnuedSt gererpts ndrwe.e taLu epizlhceeoPrirs öneSk hirnHsci reegit eni mti leuBmn nlreadeeb nno-0erT4 sua loePn ukrz ahnc 6 rhU pzithllcö ovn edr teenhrc Surp fau den niknle iarFtsfneher ndu hetkcra in eni aphwnnosnnWggeea asu rs.Neshdneieca

150 eLrti siDlee lifeen nsi eEicrhdr

iabDe wderu sad peErhaa ni mde tAou eideb( )58 zrttl.vee erD ehraFr )7(4 eds zglSsutaet kam tim emd ncckSrhee an.ovd leAl egraezhFu dwerun crhleeihb se.cgdtibhä iDe zePiiol ztäscth edn hnSaedc ufa unrd .000100 .Eoru

Gndru rfü ide lKsiolnio efüdrt ulta irHnscih fnsckSuandeehl weneges nesi. enD acernahUsrullfver trerwaet ztjet neei nieAzge gnewe drehnGfguä dse rnvrrkheeaßSes.t utrezZi nleafu die uräiafrne.Abumet egiZliwiet wearn ezwi rSupen red 7A giRhcunt onedNr bo.lcrkeit tSie 90.4 Urh raw red itertmel rartefhFeins eedrwi .feri Wlie brea rdnu 150 Ltire Desiel an der lnllaeelUsft lnauasfeueg sdni, bblie die erhtce puSr ochn isb 321.0 hrU .grptsere tDro ssmute mov eesilD teumtzvesshcr chedErir eaucattusghs .rnedwe Es akm uz Vereuihrnkedrnehn.sbeg

XMHLT klcoB | chilamotltBourni üfr Aelk irt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert