zur Navigation springen

Trakehner Hengstmarkt Neumünster : Lions-Mitglieder sind zum 25. Mal „Türsteher“ für den guten Zweck

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Serviceclub verdient sich mit solchen Einsätzen Spenden-Gelder für eigene soziale Projekte

Neumünster | Rund 400 Stunden Arbeit leisteten 45 Mitglieder und Helfer des Lions Clubs Neumünster-Holsten am Wochenende beim 55. Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen. In diesem Jahr war es für die ehrenamtlichen „Türsteher“ sogar eine interne Jubiläumsveranstaltung. Denn bereits zum 25. Mal übernahm der Serviceclub den Ordnerdienst an den Haupteingängen sowie an den Rettungstüren, um den reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung zu unterstützen.

„Wir kontrollieren aber nicht nur die Eintrittskarten, sondern stehen den Besuchern zum Beispiel auch auf der Suche nach den sanitären Anlagen, der Katalog-Ausgabestelle oder anderen Fragen gerne zur Seite“, erklärte Pit Wilhelm. Jedes Mitglied leistet während der vier Tage Hengstmarkt rund zehn Stunden Dienst. „Wir beschließen diesen Einsatz gemeinsam. Danach ist es sozusagen eine freiwillige Pflicht, vor der sich keiner drücken darf. Allerdings kommen die Mitglieder dem auch gerne nach, denn es macht auch immer wieder Spaß, die besondere Atmosphäre des Hengstmarktes zu erleben“, erzählte Maren Andresen.

Bei den Lions gehe es letztlich schon darum, finanzielle Mittel für soziale Projekte zu organisieren. Doch der Serviceclub hat sich auf die Fahnen geschrieben, dieses Geld nicht nur zu sammeln, sondern es auch selbst mit Veranstaltungen, Aktionen und Einsätzen zu verdienen. „Für uns gilt, nicht das eigene Portemonnaie aufzumachen, sondern die Muskelhypothek“, sagte Alexandra Stahl, die im Bankgewerbe tätig ist. Für ihre engagierte Arbeit beim Hengstmarkt erhalten die Lions eine Spende vom Trakehner-Verband. „Wir werden diesen Erlös wieder an soziale Projekte in der Stadt weitergeben. Aber einem genauen Verwendungszweck haben wir noch nicht festgelegt“, erklärte Stephan Beitz.

Fest steht dagegen der Termin für das vorweihnachtliche Benefiz-Konzert der Hamburger Gruppe „Maybebop“, die die Lions bereits zum dritten Mal für einen Auftritt gewinnen konnten. „Am 16. Dezember wird es in der Stadthalle in diesem Jahr aufgrund der starken Nachfrage sogar ein Doppelkonzert um 15 Uhr und 20 Uhr geben“, teilte Andrew Pfennig mit. Karten gibt es für 35 Euro im First Reisebüro Neumünster, Wittorfer Straße 10, Tel. 4 19 20.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen