Neumünster : Linken-Ratsherr Jonny Griese warnt vor Schadstoffen auf Stock-Guss-Gelände

shz+ Logo
Jonny Griese zeigt Fotos aus dem Jahr 2017, auf dem ungeschützte Erdhaufen auf dem Stock-Guss-Gelände zu sehen sind. Es soll sich seinen Angaben zufolge um Sondermüll aus der Produktion der Gießerei handeln. Hinter dem Bauzaun an der Rendsburger Straße ist auch die Messstelle zu sehen, die offenbar noch immer Bodenbelastungen meldet.
Jonny Griese zeigt Fotos aus dem Jahr 2017, auf dem ungeschützte Erdhaufen auf dem Stock-Guss-Gelände zu sehen sind. Es soll sich seinen Angaben zufolge um Sondermüll aus der Produktion der Gießerei handeln. Hinter dem Bauzaun an der Rendsburger Straße ist auch die Messstelle zu sehen, die offenbar noch immer Bodenbelastungen meldet.

Der Ex-Betriebsratschef sieht Gefahren für künftige Bewohner des geplanten Stadtquartiers an der Rendsburger Straße.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. Februar 2020, 08:15 Uhr

Neumünster | Kindergarten-Kinder, die verseuchten Boden in den Mund nehmen; Bewohner, die Gemüse aus einem Garten ernten, in dem früher rund 9000 Tonnen hochbelastete Sande und Stäube ungeschützt lagerten; und eine Ka...

eNtunserüm | rtdKgeier-nnen,adKir edi cervtuehens dBeno ni ned undM eeh;nnm enB,oewhr edi mGeeüs uas eenim rentaG enrte,n in dme hfrüre nurd 9000 nnTeno eetbhcoaselth Snaed nud Setäbu ucnhzügtest ;entlgrea udn eien aininotKasal, ide end fdgreeunorAnn ntcih cetgerh wi:rd Wnne ishc niree etksunan ufa mde iemeehalgn d-uGssSeek-nGltcoä an der rbueRdregsn Steßar, ndan sit se noynJ sGr.eei 33 reJha eeabtreit erd R-aehitnLerskrn in der eeeirßG.i Nun wntra rde irPlektoi vro immer nhoc ndeaervhnno ceksntdnäüR im nrrutUengd udn seiwehliörmgce meein „pileS ufa tieZ nvo dSatt und etrI“s.von

Srniee gsfAufuasn nhac eüsmstn edi reBgür udn edi guükifeztnn eriMet sluea„bot c“irtiheeSh kbmm,eeon sads erd dneoB htcatiäcshl arssdfetfocifh it.s isreeG eritswev ovr lamle afu ide läePn eds ntesos,rIv frTgaaegeni nud eeni tiaK tmi rdun 750 rQtrneaametdu udn 300 Qaenrdutmreat neueeäßdlnAg zu criret.neh eDi gtihcnEnuir llso eizw almpeengrtuernEp itm 20 tnäzPle nud zewi ueppnrreppnKig mti znhe nzläPte ae,lenttnh osadss etsmsinga 06 uene äztleP etnhnetes .nteöknn

eresiG odrfter edsesreunfam bgesuantrkurfiAäl

nohSc 2107 hteat rGeeis eeni rGoeß efangrA an edi truelgnVaw hretciteg. Antrowt la:sadm nge„inurnViregune imt cmlnörehiSe bie lfSurch 41 wdrnue nhict .“entrften lufchSr hßenei eid llenseMtess mi eBnd.o lislAdgner eißh es asmlda achu: E„ien Gfhurgenäd des aursGrssdwen dun rnerdea tSüzecrghtu knan (...) usecghoeaslssn ree.dn“w mI zegjtein slubBpunaegan omv zärM 0291 sthet seen:dgoFl „Eine eekräiumlngi Beltaunsg im ecBireh eds ruscSfh 14 tis oknurufzasef dnu rde donBe tis odneämrsggnuß uz rog“neents.

eiersG tichre isede tRindozna cniht :usa

clhlcieSißh hbaen ehir nlraaghje aeetstble Saedn nud Seäubt ohne genbdkucA .negegle ieWße usto,A ied rieh sergmno laetelbgst ,wuendr nwear ma enbAd  .abrun

ögNit esi niee fueadresnems snleiA.autfkrärubg

Er ügntdik ,an sda eThma „snuee “Sdeatuqttrria fua med arAle iwiehnetr tkiisrhc zu eigte,benl tchni nru nteur emd ketAsp red A,llnettas nsronde uach sau iskllmmhapiitoec .kBelkiicnwl e„iHr nöntnek ugt fzBerrktelwhkaikoc nud etniltoaohgPnvalaok tseengiezt e.nwrde auDrfa lsotnle wurelnatVg dun olPktii h,etac“n tgsa re.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen