Linke: Bund soll zahlen

Florian Kläschen
Florian Kläschen

Florian Kläschen plädiert für modernes Lehrmaterial

shz.de von
14. Mai 2013, 03:59 Uhr

In den Schulen muss gewährleistet werden, dass das Lehrmaterial immer auf dem neuesten Stand ist. Eine Mahlzeit, die Schülerbeförderung sowie attraktive Lern- und Freizeitangebote am Nachmittag sollten ein Muss in

ganz Deutschland sein, und zwar kostenlos.

Gemeinsames Lernen von der ersten bis zur zehnten Klasse sowie die Kompetenzförderung der Schülerinnen und Schüler ist anzustreben. Nicht nur Noten sollten ein Spiegel der Leistung eines Schülers sein.

Ich setze mich für eine kinder- und altengerechte Stadt ein. Eine abwechslungsreiche Gastronomie, Spielplätze und Grünanlagen sind sehr förderlich für unser Stadtbild. Der Großflecken muss zum Grünflecken umgestaltet werden.

Eine Sperrung des Durchgangsverkehrs in der Innenstadt und besser ausgebaute Radfahrwege würden die Sicherheit für Jung und Alt erhöhen.

Klamme Kommunen müssen vom Bund entlastet und der Betreuungsplatzausbau gefördert werden.

Durch Erhöhung des Spitzensteuersatzes und eine schärfere Verfolgung von Steuersündern hätte der Bund Mehreinnahmen in Milliardenhöhe, die für Kinder und Schüler verwendet werden können.

Der Beruf der Lehrer und Erzieher muss attraktiver und lukrativer gestaltet werden, um mehr neues Personal zu gewinnen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen