zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

20. Oktober 2017 | 13:24 Uhr

Bauarbeiten : Lindenstraße bekommt neue Decke

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Läuft alles nach Plan, wird die Vollsperrung am Freitag aufgehoben.

von
erstellt am 06.Okt.2015 | 12:30 Uhr

Neumünster | Nach der Sanierung der Schäden am Schmutzwasserkanal rückten gestern an der Lindenstraße in Wittorf erneut die Baumaschinen an: Die Stadt lässt im Abschnitt zwischen Grünem Weg und Julius-Brecht-Straße die Fahrbahndecke erneuern. Die Lindenstraße ist deshalb in diesem Bereich voll gesperrt.

„Die Fräs-Arbeiten sind fertig. Wenn das Wetter gut bleibt, werden am Dienstag die Schächte hochgesetzt und die Randsteine und Wasserrinnen vorbereitet. Für Mittwoch ist der Asphalt bestellt“, sagte der Tiefbau-Fachdienstleiter Ralf-Joseph Schnittker auf Nachfrage.

Am Donnerstag würden die Straßenbauarbeiter die frische Asphaltdecke ruhen lassen und danach je nach Wetterlage die Restarbeiten erledigen. „Am Freitag oder Sonnabend könnte die Straße dann wieder freigegeben werden“, so Ralf-Joseph Schnittker. So lange müsse die Straße aber wegen der geringen Fahrbahnbreite und der Vorgaben in puncto Arbeitssicherheit voll gesperrt bleiben.

Für den Zeitraum der Vollsperrung ist die Helmoldstraße nur über die Julius-Brecht-Straße und die Friedrich-Neumann-Straße zu erreichen. Zur Fehmarnstraße gelangen Autofahrer über die Rügenstraße und Wrangelstraße. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Die Buslinie 12 Wittorf/Padenstedt wird für den Zeitraum der Vollsperrung die vier Haltestellen „Wittorf Mitte“, „Kiefernweg“, „Helmoldstraße“ und „Rügenstraße“ nicht anfahren.  

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen