Liegengebliebener Zug sorgte für Ausfälle und Verspätungen

von
12. März 2015, 15:57 Uhr

Der Regionalexpress 21023 war auf dem Weg von Kiel nach Hamburg, als er gestern gegen 14 Uhr in Brokstedt mit einem technischen Defekt liegen blieb. Die Lok wurde zurück in den Bahnhof Neumünster geschleppt. Rund 100 Reisende mussten aussteigen und etwa eineinhalb Stunden auf den nachfolgenden Zug warten. Durch den Liegenbleiber kam es auf der Strecke Hamburg-Kiel-Flensburg in beiden Richtungen zu deutlichen Zugverspätungen und Ausfällen. Nach Angaben von Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis war die Strecke gegen 17 Uhr wieder frei.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen