zur Navigation springen

Lesung mit Dirk Schäfer: „Die Nase“ von Gogol

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Schauspieler, Sänger und Jacques-Brel-Interpret Dirk Schäfer wird am Sonntag, 17. August, um 19.30 Uhr mit einer szenischen Lesung von Gogols „Die Nase“ ein Gastspiel in der Räucherkate Wattenbek, Dorfstraße 16, geben. Der gebürtige Aachener studierte Schauspiel am Mozarteum in Salzburg. An den Bühnen Kiel initiierte Dirk Schäfer den Jacques-Brel-Abend „Doch davon nicht genug“, der mittlerweile bundesweit mit großem Erfolg läuft. Zur Zeit gastiert Dirk Schäfer in Bad Gandersheim und hat dort mit seinem Programm die Domfestspiele eröffnet. Nun kommt er zu einem Gastauftritt in die Räucherkate Wattenbek mit Gogols Erzählung „Die Nase“.

Mit seiner ausdrucksstarken Stimme, eindrucksvollen Gesten und außergewöhnlichen Mimik wird Dirk Schäfer die Zuhörer in das alte St. Petersburg entführen, wo der Major Kowaljow plötzlich den Verlust seines Riechorgans bemerkt. Dieses führt ein höchst amüsantes Eigenleben und erlebt wundersame Abenteuer. Für das Publikum wird es eine spannende Reise voller Hintersinn und Doppeldeutigkeit.

Anmeldungen zu diesem Abend nimmt Petra Steffens unter Tel. 01 73/1 47 43 62 entgegen.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2014 | 13:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen