Stadtwerke Neumünster : Leck im Trinkwassernetz sorgt im Süden von Neumünster für Druckabfall

shz+ Logo
Eine Trübung des Trinkwassers ist möglich, aber ungefährlich.
Eine Trübung des Trinkwassers ist möglich, aber ungefährlich.

Die Stadtwerke mussten am Montagmittag eine Hauptleitung außer Betrieb nehmen. Trübung des Wassers ist hygienisch unbedenklich.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-12990414_23-55968518_1382712333.JPG von
20. Januar 2020, 17:19 Uhr

Neumünster | Die Stadtwerke (SWN) mussten am Montag die Trinkwasser-Haupttransportleitung in ihr südliches Netzgebiet kurzfristig außer Betrieb nehmen. Grund dafür ist ein Leck, das am Montagmittag festgestellt wurde....

nteüruNesm | eDi rdettSawek (NWS) smunest am agtnoM ied uusnriawpTkpiarerotetrsaHln-tsngt in hir esclsihüd eetzgNiteb igtzrfrukis ßruea bietreB ennemh. Gnrud fadür tis ine ecL,k asd am aMmottganigt ltleeetgstsf rw.eud

hcrDu dei nesbgruprA rde eatrWilusgnse tkmmo se ualkelt slchidü dre trsunSlglsötee uz mneei aaublkc.rflD foetnBfer isdn eoelngdf eanuünsNrmeert idattleetS ndu :ieamnedUgdnelnm ttrfWio, laGnde,ad eafB,reucrtb-lnhegheRnd ubg,Hers eöBen,tüblt ßrGo Kduemlemrf dun rWgildlaei.n

urbüatBunnrg esd sTaiseknsrwr sei enilkdnebuhc

Es eknön üeegrverdnhbo ieen rüTnbgu isb unaäBrfnbgur esd rwTrnsaeissk ,nerteauft litteen edi Stwtraedke m.it Deise ewrde hcudr dei regVärdneun sde fssuelassserW mi Ntez re.tuvaschr Dei ebnFgäurn esein hichgysnie eniduhbekcnl und tntleels eikne edeisrhsdtnGäengguuhf .rad Auf sda nWsaehc relhel ehscWä wähnedr rde bVfräneurg esllot ocjdhe vectetihrz rne.ewd

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen