zur Navigation springen

Hannes Nygaard : Lebhafter Vortrag weckte die Neugier

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Bestseller-Autor Hannes Nygaard bescherte 70 Zuhörern im Restaurant Blechnapf einen spannenden und unterhaltsamen Abend.

Neumünster | Einen wahrhaft spannend-entspannten Abend erlebten 70 Zuhörer am Freitagabend mit dem norddeutschen Bestseller-Autor Hannes Nygaard im Restaurant Blechnapf. Dieser war auf Einladung der Buchhandlung Lübbert nach Neumünster gekommen, um seinen neuen Kriminalroman „Schattenbombe“ vorzustellen.

Der heute auf der Halbinsel Norddeich lebende Autor wurde vor allem durch seine Hinterm-Deich-Krimis bekannt. Seine Geschichten spielen zumeist in Schleswig-Holstein und zeichnen sich insbesondere durch gut recherchiertes Lokalkolorit aus.

In seinem neuen Buch kommt wieder Kommissar Dr. Lüder Lüders zum Einsatz. Dieser hat die Aufgabe, ein Bombenattentat in der Kieler Innenstadt aufzuklären, bei dem eine junge Mutter mit ihrem Kind ums Leben kam. Wollen Extremisten das Land ins Chaos stürzen? Lüder Lüders bearbeitet viele Spuren – doch mehr sei an dieser Stelle nicht verraten…

Hannes Nygaard verstand es jedenfalls bestens, die Neugier der anwesenden Krimi-Liebhaber zu wecken. Sein lebhafter Vortrag, der selbstredend immer an den spannenden Stellen endete, wurde von den Zuhörern mit großer Aufmerksamkeit und Ortskenntnis verfolgt.

Ebenfalls locker und vergnügt war der Schriftsteller im Anschluss zu zahlreichen Gesprächen bereit, und natürlich wurden von ihm auch gern einige Exemplare signiert.

„Er ist kurzweilig, unterhaltsam und amüsant. Ich habe nahezu alle Krimis von ihm gelesen“, lautete das Urteil von Besucherin Inga-Lill Gärtner, die zudem die Idee der Lesung im gemütlichen Ambiente des Restaurants lobte.

Die Veranstaltung außerhalb der Geschäftsräume war damit für die Buchhandlung von Dirk Döring-Hanek eine gelungene Premiere. „Wir freuen uns, dass der Abend so gut angekommen ist. In dieser Richtung lassen wir und jetzt bestimmt noch mehr einfallen“, versprach auch die Filialleiterin Tina Krauskopf.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen