zur Navigation springen

Raststätte Aalbek : Langer Stau nach Unfall auf der Autobahn

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Ein Kleinlaster war auf der A7 auf einen Tieflader aufgefahren. Ein Mann wurde verletzt.

von
erstellt am 04.Mai.2017 | 08:00 Uhr

Neumünster | Autofahrer brauchten gestern Mittag auf der A7 zwischen dem Bordesholmer Dreieck und Neumünster-Mitte viel Geduld. In Höhe der Raststätte Aalbek war es um 11.34 Uhr zu einem Unfall gekommen. Der 57-jährige Fahrer eines Kleinlasters war zu diesem Zeitpunkt auf der Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Tieflader auffuhr. Der Fahrer des Kleinlasters wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Neben einem Rettungswagen war auch die Feuerwehr vor Ort, die ausgelaufenes Öl auf der Fahrbahn abstreute. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf bis zu neun Kilometern Länge. Gegen 13.30 Uhr konnte die Unfallstelle wieder freigegeben werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen