Entlastung vor allem für Boostedt : Land eröffnet weitere Landesunterkunft für Flüchtlinge in Bad Segeberg

Avatar_shz von 15. April 2020, 12:30 Uhr

shz+ Logo
Die Container auf dem Gelände werden gereinigt.

Die Container auf dem Gelände werden gereinigt.

Die Einrichtung für 600 Menschen im Levo-Park wird derzeit hergerichtet und soll im Juni eröffnet werden.

Bad Segeberg | Um vor allem die Landesunterkunft in Boostedt zu entlasten, hat das Innenministerium entschieden, die Reserveliegenschaft im Levo-Park in Bad Segeberg als vierte Landesunterkunft für Flüchtlinge zu reaktivieren. Das Landesamt für Ausländerangelegenheiten in Neumünster wurde mit den Vorbereitungen betraut. Schon im März hatte Torsten Geerdts, Staatssekr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen