zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. September 2017 | 18:35 Uhr

Boostedt : Lafers Rat: Spargel dämpfen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Fernsehgourmet lockte die Kochfans nach Boostedt: Es gab Gespräche, Fotos und Tipps vom Fachmann.

shz.de von
erstellt am 08.Apr.2014 | 05:30 Uhr

Boostedt | Lafer lacht in Boostedt: Der österreichische Spitzenkoch Johann Lafer war zu Besuch bei Edeka Grümmer an der Neumünsterstraße. Auch im hohen Norden hat der sympathische Fernsehkoch eine begeisterte Fangemeinde: Hobbyköche jeden Alters standen Schlange, um die begehrte Unterschrift des TV-Lieblings und sogar ein gemeinsames Foto mit ihm zu erstehen.

„Ich bin ein riesengroßer Fan, ich sehe regelmäßig seine Sendungen und lese seine Kochbücher“, sagte Diana Böhrensen (34) aus Brokstedt ganz aufgeregt. Zwei Stunden verteilte der Gourmet mit dem markanten Schnauzer gut gelaunt 100 Autogramme, hielt charmante Schwätzchen und gab natürlich Auskunft in kulinarischen Fragen.

Erika Heinrichs aus Boostedt erkundigte sich nach der optimalen Backzeit eines Roastbeefs: „Am Besten etwa eine Stunde bei 120 Grad im Ofen“, riet der Maître, der seine Kochleidenschaft bis in seine frühe Kindheit zurückverfolgen kann. „Bereits mit neun Jahren habe ich selbstständig gekocht“, verriet er.

„Ich kenne ihn aus dem Fernsehen und finde ihn sehr nett. Ich bin extra mit dem Fahrrad aus Neumünster hergekommen“, erzählte Simon Ladewig, der sich mit seinen 15 Jahren auch schon gerne mal an den Herd stellt. Passend zur Spargelzeit empfiehlt Lafer, das Gemüse nicht im Wasser zu bereiten: „Den geschälten Spargel in einen Dampfeinsatz legen, etwas Wasser und Zitronensaft in den Topf geben, Zitronenscheiben, Thymian und etwas Zucker oben auf und dann dämpfen.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen