zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

20. Oktober 2017 | 15:31 Uhr

Lässt VfR den Knoten platzen?

vom

Fußball-Regionalliga: Rasensport empfängt morgen die "Zweite" des Hamburger SV / Pokal-Halbfinale gegen Weiche am kommenden Mittwoch

shz.de von
erstellt am 17.Aug.2013 | 07:26 Uhr

Neumünster | 1:3 gegen den VfB Oldenburg, 1:3 gegen Hannover 96 II, gemeinsam auf Platz 16 mit null Punkten: Im Gleichschritt starteten die Fußball-Regionalligisten VfR Neumünster und Hamburger SV II am vergangenen Wochenende in die neue Saison. Morgen um 15 Uhr treffen die beiden Teams an der Geerdtsstraße aufeinander.

Für einen Rasensportler ist es eine Reise in die Vergangenheit. Denn Kevin Ingreso wechselte erst vor wenigen Wochen von der U 23 des HSV zu Lila-Weiß. Ob er morgen von Anfang an auflaufen darf, ist noch ungewiss. Schließlich kann sein Trainer Ervin Lamce einmal mehr aus dem Vollen schöpfen. Allerdings wusste Ingreso am vergangenen Sonntag in den zweiten 45 Minuten gegen den VfB Oldenburg (1:3) durchaus zu überzeugen, er stellt also eine echte Alternative dar.

Morgen gehe es darum, die schlechte erste Halbzeit des Oldenburg-Spiels vergessen zu machen, "auch wenn man unserer jungen Mannschaft eine solch schwache Hälfte zugestehen muss, selbst wenn das weh tut", wie Lamce rückblickend kommentiert. "Wir haben zuletzt einen Punkt verschenkt. Überhaupt hat sich gegen Oldenburg gezeigt, dass im Fußball vieles Kopfsache ist", resümiert der VfR-Coach, der morgen zu gerne an den 2:0-Sieg über die HSV-Reserve am 3. März dieses Jahres anknüpfen würde: "Denn seinerzeit haben wir nur sehr wenig zugelassen."

Die Gäste, bei denen der angeschlagene Kapitän Henrik Dettmann morgen ebenso fehlen könnte wie Angreifer Mattia Maggio (Magen- und Darmgrippe), haben sich in dieser Woche mit dem langjährigen St.-Pauli-Verteidiger Fabio Morena verstärkt. Der stand zuletzt beim Zweitligisten SV Sandhausen unter Vertrag und war in der Sommerpause kurzzeitig auch mal ein Thema in Neumünster. "Er hätte bei uns auf sehr viel verzichten müssen, um in unser Gehaltsgefüge zu passen", betont Lamce. In Hamburg war das scheinbar kein Problem. "Morena kann mit seiner Erfahrung unsere jungen Leute führen", freut sich nun Rodolfo Cardoso, der prominente Coach der HSV-Reserve, über einen wertvollen Neuzugang. "Wir brauchen einen Sieg, um Ruhe im Verein zu erzeugen", bekennt Cardoso. Ein Erfolgserlebnis wäre aber auch aufseiten von Rasensport vonnöten, hatte doch der eine oder andere VfR-Verantwortliche nach dem Oldenburg-Spiel bereits einen dicken Hals.

Infos am Rande: Beim VfR wurde unter der Woche Betreuer Klaus Jäger vor die Tür gesetzt. Der 67-Jährige war zuletzt mehrfach mit dem neuen Co-Trainer Helmut Szpadzinski aneinander geraten, auch hatte es im Betreuerteam der Rasensportler in den vergangenen Wochen des Öfteren Knatsch gegeben. Fest terminiert wurde unterdessen das brisante SHFV-Pokal-Halbfinale gegen den ETSV Weiche. Die Flensburger werden ihre Visitenkarte im VfR-Stadion am kommenden Mittwoch um 17.45 Uhr abgeben. Nur drei Tage später treffen sich die beiden Kontrahenten an der dänischen Grenze zum Meisterschaftsspiel wieder.

VfR Neumünster: Hesse - Thomas, Schäfke, Jakubowski, Nagel - K. Schulz, Ingreso (Rave) - Zekjiri (?/Zehenverletzung), Harrer, Moslehe - Kramer. - Auf der Bank: Gabrielides - Durak, Bönigk, Olthoff, Schlagelambers, eventuell M. Schultz. - Es fehlen: Christophersen (Achillessehnenbeschwerden), Kassler, Streubier, Zschimmer (alle nicht im Kader), Michalowski (Trainingsrückstand). - SR: Schönheit (Lüneburg). - Duelle 2012/13: In Neumünster gewann der VfR mit 2:0, in Hamburg hieß es 2:0 für den HSV II. - Courier-Tipp: VfR setzt sich mit 2:1 durch.

Außerdem spielen (in Klammern Courier-Tipps): heute, 13.30 Uhr: SC Victoria Hamburg - Eintracht Braunschweig II (2:1); heute, 14 Uhr: ETSV Weiche Flensburg - VfB Oldenburg (1:1); morgen, 14 Uhr: Werder Bremen II - SV Eichede (4:0), TSV Havelse - SV Meppen (2:1), VfL Wolfsburg II - FC Eintracht Norderstedt (3:0), Hannover 96 II - FC St. Pauli II (4:2); morgen, 15 Uhr: BV Cloppenburg - BSV Rehden (1:2), SV Wilhelmshaven - Goslarer SC (1:1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen