zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

14. Dezember 2017 | 18:35 Uhr

Museumsnacht : Kunst und Kultur an 13 Stationen

vom

Die sechste Museumsnacht präsentiert ein vielfältiges Ausstellungsprogramm. Für die Besucher gibt es einen kostenlosen Shuttle-Service.

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2013 | 06:06 Uhr

Neumünster | Am Sonnabend, 25. Mai, laden die Museen und Galerien der Stadt zum sechsten Mal zur Museumsnacht ein. In Ausstellungen, Führungen, einem musikalischen Rahmenprogramm und Mitmach-Aktionen für junge Gäste können die Besucher das kulturelle Spektrum erleben. Das Programm ist vielfältig: Ölgemälde, Tusche-Zeichnungen, Keramik-Kunst, Fotografie, Live-Malerei und mehr werden geboten. 13 Veranstaltungs orte öffnen dafür ihre Türen von 18 Uhr bis etwa um Mitternacht.

Zugpferde der Veranstaltung sind auch in diesem Jahr das Museum Tuch + Technik und die Gerisch-Stiftung. Im Tuch + Technik wird die laufende Da-Vinci-Ausstellung um eine akustische Komponente ergänzt: Ab 22 Uhr werden Erzählungen aus der Feder Leonardos vorgelesen. "Viele wissen ja gar nicht, dass er auch geschrieben hat", erläuterte Museums-Direktorin Astrid Frevert bei der Vorstellung des Programms. Im Museum wird zudem an dem Abend das Ensemble der Musikschule für die musikalische Untermalung sorgen.

Die Gerisch-Stiftung eröffnet ihre Ausstellung "Back to Earth - die Wiederentdeckung der Keramik in der Kunst". 150 keramische Arbeiten von Künstlern von Picasso bis Ai Weiwei werden präsentiert. "Das ist das größte Projekt, das die Stiftung bisher hatte", sagte Kristin Danger, wissenschaftliche Volontärin der Stiftung.

Gleich an zwei Stationen ist der Kunstförderverein Art und Vielfalt vertreten: In der Stadthalle gibt die Ausstellung "Erweiterte Sicht" Aufschluss darüber, wie Künstler die Stadt sehen, und im Caspar-von-Saldern-Haus werden Gemälde und Skulpturen zum Thema "Jung und Alt" ausgestellt.

Über die kulturellen Genüsse hinaus gibt es an vielen Stationen kleine Gaumenfreuden und Getränke. Und selbst, wer sich zwischen Kultur und Sport nicht recht entscheiden mag, soll auf seine Kosten kommen: Da am selben Abend das rein deutsche Finale der Fußball-Champions-League stattfindet, erwägen einige Veranstalter, neben der Kunst auch live das Spiel zu zeigen.

Der Eintritt zur Museumsnacht beträgt fünf Euro, die beim Besuch des ersten Veranstaltungsortes bezahlt werden. Darin ist auch ein Shuttle-Service enthalten, der von Station zu Station fährt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen