zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

20. August 2017 | 10:04 Uhr

Wattenbek : Kunst lockte 700 Besucher an

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zum 15. Mal fand im Schalthaus die große Ausstellung mit verschiedenen Künstlern aus der Region statt.

Ästhetische Bilder und Zeichnungen, skurrile Skulpturen und Stein, dazu 700 Besucher: Zu einem vollen Erfolg in künstlerischer und populärer Hinsicht geriet die 15. Kunstausstellung des Wattenbeker Kulturkreises im Schalthaus.

Die 700 Besucher kamen an zwei Tagen aus dem Staunen nicht mehr heraus – so groß war die Vielfalt und die Qualität der Werke der 17 Aussteller, die unter 25 Bewerbern vom Kulturkreis ausgewählt worden waren. Neben Urgestein Fritz Delfs aus Groß Buchwald mit seinen Aquarellen und Ölbildern tummelten sich viele andere Hobbymaler, die aus Leidenschaft und Freude arbeiten und Professionelles ablieferten. Mit von der Partie war auch Monika Schiefer aus Boostedt, die seit zehn Jahren ausschließlich mit Kreide arbeitet und diese kindliche Verspieltheit in ihren Landschafts- und Blumenbildern manifestiert. „Ich male
einfach aus dem Gedächtnis und merke im Schaffensprozess, wie es etwas wird“, erklärt die Boostedter Künstlerin.

Petra G. Dietrich aus Bordesholm hat sich nach ihren spektakulären Airbrush-Expertimenten jetzt den vielseitig verwendbaren Specksteinen verschrieben, die sie in farbenfrohen Varianten zu Ketten, Armreifen oder Broschen, aber auch zu kleinen Monumenten verziert.

Und was sollten eigentlich die aus blauem Grund in den Himmel ragenden Gliedmaße bedeuten, die jeden Besucher bein Betreten des Raumes sofort in Beschlag nahmen? Volker Heidemann als Leiter der Holzbildhauergruppe gibt die Antwort: „Wir alle lieben und schauen gerne Synchronschwimmen“, beschreibt er den Ansatz von ihm und seinen Kollegen Jens Claußen, Fritz-Rainer Kerkmann, Edzard Ihnen, Edward Scheelck, Klaus Hach und Heinrich Eggers, ästhetische Frauenarme- und Beine aus Kiefer oder Nussbaum zu formen.


zur Startseite

von
erstellt am 04.Feb.2014 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen