zur Navigation springen

Kunst am Haken: „Verkehrsfluss“ eingelagert

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Seit dem Kunstflecken im September schwamm sie auf dem Teich – gestern wurde die Installation „Verkehrsfluss“ des Künstlers Swen Kählert abgebaut. Zwei Kubikmeter Holz, 16 Fässer, die Ampel und weiteres Material – insgesamt zwei Tonnen – wurden von TBZ-Mitarbeitern aufgeladen. Der Künstler selbst packte mit an, als die Inselteile am Kran hochgehievt wurden (Foto, links). „Ich habe viel Feedback bekommen. Das reichte von ,super’ über ,schade, dass es nicht bleibt’ bis hin zu Kommentaren, ob das denn Kunst sei“, sagte der 44-jährige Hamburger. In der heutigen Zeit der Mobilität seien alle auf Verkehrsinseln angewiesen, sie würden täglich benutzt, aber nicht wahrgenommen – und er wolle sie mit diesem Objekt sichtbar machen, erklärte der Künstler.

Die Verkehrsinsel wird zunächst beim TBZ eingelagert. „Schön wäre es, wenn sie irgendwo wieder aufgestellt werden könnte. Da müsste aber Geld aus einem Kulturfonds fließen“, sagte Kählert.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2014 | 12:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen