zur Navigation springen

Christina Patten in Neumünster : Kult-Hits mit Musicaldarstellerin

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Am 21. Oktober singt Christina Patten in der Stadthalle berühmte Musical-Hits.

von
erstellt am 19.Okt.2017 | 12:00 Uhr

Neumünster | Berühmte Musicals-Hits genießen, musikalisch in die Vampirwelt oder den Orient reisen und in Melodien schwelgen: Die Musicaldarstellerin Christina Patten (27) lädt zum dritten Mal zu einer Musical-Show in das Theater in der Stadthalle ein. Das Motto des Konzerts lautet „Die Musical-Broadway-Show“. Mit Nicky Wuchinger, Ana Milva Gomes und Andreas Bongard stehen weitere professionelle Darsteller am Sonnabend, 21. Oktober, um 16 und um 20 Uhr auf der Bühne.

Zu hören sein werden das berühmte Duett „Totale Finsternis“ aus „Tanz der Vampire“, der Kulthit „I will always love you“ aus „Bodyguard“, der Evergreen „Aquarius“ aus „Hair“, Klassiker aus „Elisabeth“, „Glöckner von Notre Dame“ oder die „Arabischen Nächte“ aus „Aladdin“. Ebenso darf sich das Publikum auf Stücke aus „Jesus Christ Superstar“, „Tarzan“, „König der Löwen“ und „Rebecca“ freuen. Als besonderer Gast wird Christinas Schwester Judith (23) dabei sein und mit ihrem Charme und Witz ebenfalls in Musicalrollen schlüpfen.

Ihre Profi-Kollegen kennt Christina Patten vom Studium an der Universität der Künste in Berlin und über das Domplatz-Open-Air in Magdeburg, wo sie bei „Les Miserables“ und in der „Rocky-Horror-Picture-Show“ spielte. „Wir vier sind vom Typ und von der Stimme her ganz unterschiedliche Typen“, sagt Christina Patten, die auch beim Grenzlandtheater Aachen das Rotkäppchen im Stephen-Sondheim-Musical „Into the Woods“ verkörperte.

Ana Milva Gomes war Maria Magdalena in „Jesus Christ Superstar“, spielte in Produktionen wie „Aida“, „Sister Act“ und „Mamma Mia“. Nicky Wuchinger stand als „Rum Tum Tugger“ aus Cats und als Phantom in „Phantom der Oper“ auf der Bühne. Andreas Bongart spielte die Titelrolle von „Ein Mann geht durch die Wand“, den Claude in „Hair“ oder den Sportreporter Paul Ackermann in „Das Wunder von Bern“. Entsprechend groß ist das Titel-Kaleidoskop der Musical-Show. Wichtig ist Christina Patten der Ort: „Neumünster ist meine Heimat. Hier habe ich meine treuesten Fans und ein Publikum, das sich besonders auf die Auftritte freut.“

Karten (20 bis 35 Euro) gibt es beim Konzertbüro Auch & Kneidl auf dem Großflecken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen