zur Navigation springen

Gross Kummerfeld : Kuhstall-Konzerte fallen 2017 aus

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Thomas Mohr singt in Minden die Heldentenor-Partien des „Siegfried“.

Gross Kummerfeld | In Kleinkummerfeld wird es in diesem Sommer keine Kuhstall-Konzerte geben. Das teilten die Intendanten Thomas Mohr und Jürgen Schippmann gestern mit. Der Grund: Thomas Mohr singt in diesem Jahr eine der größten Heldentenor-Partien, den Siegfried im „Ring des Nibelungen“ von Richard Wagner.

Am 21. Juli 1996 hatte es das erste Kuhstall-Konzert auf Hof Isemohr in Kleinkummerfeld gegeben. Zwei Wochen lang wurde stets ein buntes Programm vom Liederabend über Oper, Jazz und Blechblasmusik bis zur Satire im Kuhstall oder unter freiem Himmel geboten. Jürgen Schippmann steht dem vielbeschäftigten Sänger Thomas Mohr als Co-Intendant zur Seite. Im vergangenen Jahr wurde die 20. Auflage gefeiert. Etwa 1800 Musikfreunde hatten die sieben Veranstaltungen 2016 besucht.

In diesem Jahr müssen die Musikfreunde auf das Festival auf dem Lande verzichten. Thomas Mohr ist mit der Vorbereitung seiner Auftritte im Stadttheater in Minden beschäftigt. „Ich singe im ,Ring des Nibelungen‘ von Richard Wagner zum ersten Mal die große Partie des Siegfried aus der Oper ,Siegfried‘ in Minden. Es handelt sich dabei um ein Projekt, das bereits seit zwei Jahren läuft“, berichtet Thomas Mohr. Den Loge im „Rheingold“ und den Siegmund in „Die Walküre“ hat er dort schon in den Jahren 2015 und 2016 gesungen, in diesem Jahr läuft der „Siegfried“ und im nächsten Jahr folgt „Die Götterdämmerung“. 2019 wird der gesamte Ring als Zyklus gespielt. „Der Ring in Minden“ nennt sich das Projekt. „Die Partie des Siegfried bedarf meiner ganzen Aufmerksamkeit, denn es ist eine der größten Heldentenor-Partien, die es gibt. Ich bitte daher um Ihr Verständnis“, erklärt Thomas Mohr den Ausfall des Festivals den Besuchern.‘

Doch im kommenden Jahr soll es dann wieder Kuhstall-Konzerte geben. Thomas Mohr plant drei Konzerte zu Pfingsten 2018 und hat auch schon genaue Vorstellungen vom Programm. Es soll einen Liederabend mit der „Dichterliebe“ von Robert Schumann, einen Kabarett-Abend und ein Konzert zusammen mit seinen Studenten der Hochschule für Künste Bremen, „Thomas Mohr & Friends“, geben. Diese Konzerte finden im Kuhstall statt. „Dann wird es in Juni und Juli an einigen Sonntagen um 17 Uhr jeweils Konzerte im Kuhstall geben“, erklärt der Kleinkummerfelder. Den detaillierten Programmüberblick kündigt er für den Herbst an. Doch zunächst gilt das Augenmerk von Thomas Mohr der Vorbereitung von „Siegfried“ in Minden. Die Premiere wird am Freitag, 8. September, ab 17 Uhr im Stadttheater sein.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Mai.2017 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen