Quiz : Küstenexplorer stellte knifflige Fragen zum Thema Strandsteine

Henner Wachholtz (Zweiter von links) machte am Sonnabend mit dem Küstenexplorer Halt im Neumünsteraner Tierpark. Dort interessierte sich auch Familie Lux aus Flensburg für die Exponate und Bücher zum Thema Strandsteine an der Nord- und Ostsee.  Morgen kommt der Küstenexplorer noch einmal in die Stadt.
Henner Wachholtz (Zweiter von links) machte am Sonnabend mit dem Küstenexplorer Halt im Neumünsteraner Tierpark. Dort interessierte sich auch Familie Lux aus Flensburg für die Exponate und Bücher zum Thema Strandsteine an der Nord- und Ostsee. Morgen kommt der Küstenexplorer noch einmal in die Stadt.

Dienstag steht der Küstenexplorer am Media-Markt.

shz.de von
11. August 2014, 08:30 Uhr

Neumünster | Welches Mineral verwittert als Erstes? Wie fühlt sich Tonschiefer an? Und gibt es eigentlich einen Blutwurststein? Diese und weitere Fragen wurden am Sonnabend im Tierpark von zahlreichen Anwärtern auf den Titel „Küstenexperte des Tages“ beantwortet. Zum Quiz eingeladen hatte der Küstenexplorer des Wachholtz-Verlages, der seit zwei Jahren mit seinem Naturkunde-Infomobil im Sommer auf Tour durchs ganze Land geht.

„Hinter dieser Aktion steht eigentlich der Erfolg der geologischen Bücher von Dr. Frank Rudolph. Die Bände des Diplom-Biologen über Strandsteine sind bei den Lesern so gut angekommen, dass wir uns überlegten, die Vorstellung der Reihe mit einer informativen Ausstellung zu verknüpfen“, erklärte dazu Henner Wachholtz, der die Rundreise betreut.

„Wir zeigen hier anhand von Steinen und Fossilien, was für Schätze man an Nord- und Ostsee finden kann. So können wir den Besuchern die Welt hinter den Büchern anschaulich zeigen. Und es ist immer wieder überraschend, wie viele Menschen sich für Steine interessieren“, berichtete er weiter.

Dass der Küstenexplorer gut ankommt, zeigte auch das Interesse von Familie Lux aus Flensburg, die trotz des wechselhaften Wetters mit Kind und Kegel einen Ausflug in den Tierpark machte.

„Ein Muschelbuch ist genau das Richtige für die Kleinen. Sie fangen gerade an, den Strand für sich zu entdecken. Und da ist es natürlich toll, ihnen etwas über ihre Funde erzählen zu können“, sagte Andrea Lux begeistert.

Morgen macht die kleine Wanderausstellung noch einmal in Neumünster Halt. Dann steht der Küstenexplorer beim Media-Markt an der Rendsburger Straße. Henner Wachholtz hat dann sogar noch eine exklusive Sonderverlosung für die Neumünsteraner im Gepäck. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr wird zu jeder vollen Stunde ein zusätzlicher Buchgewinn für einen Küstenexperten gezogen. Allerdings müssen dazu folgende Fragen beantwortet werden: Wie alt wird ein Seehund? Wie schnell sind Seehunde? Wie tief können Seehunde tauchen? Wie lange können Seehunde tauchen? Wie finden Seehunde ihre Beute? Wer dies weiß oder in Erfahrung bringt, hat also noch einmal gute Chancen, zum Küstenexperten des Tages gekürt zu werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen