Küchenchef der Helfer und Retter

Oliver  Hushahn
Oliver Hushahn

von
11. Juni 2014, 12:22 Uhr

Es gibt Menschen, die haben ihr Schlüsselerlebnis am Badestrand: Oliver Hushahn war 11, als er bei einem Strandfest am Einfelder See Erste-Hilfe-Vorführungen der Malteser erlebte. So wie die jungen Retter wollte er auch werden! Noch bevor er an der IGS Brachenfeld seinen Schulabschluss machte, trat er als Nachwuchshelfer beim DRK ein (den Maltesern war er damals zu jung). Seine Berufung machte er auch zum Beruf. Seine Brötchen verdient der 39-jährige Rettungssanitäter heute bei einem privaten Rettungsdienst in Kiel. Dem DRK Neumünster ist er trotzdem treu geblieben, als Kreisbereitschaftsleiter ist er in diesen Tagen etwa für den Aufbau und die Organisation der mobilen Rettungszentrale auf dem Rathaus-Parkplatz verantwortlich. Wenn alles steht, macht er hier auch den Küchenchef: Bis zu 120 ehrenamtliche Helfer, Rettungssanitäter und Polizisten werden hier während der Köste verpflegt. „Das hebt die Motivation der ehrenamtlichen Helfer“, weiß Hushahn aus Erfahrung.

Falls er nicht gerade beruflich oder ehrenamtlich unterwegs ist, schaltet der Wahlkieler am liebsten beim Basteln in seinem Häuschen oder auf ausgesuchten Kanutouren ab.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen