Suppenfest auf dem Grossflecken : Köche für den guten Zweck gesucht

Kochen für den guten Zweck: Björn Hattenbach (von links) vom Jugendwerk des Kirchenkreises, Silke Leng von der Ökumenischen Arbeitsstelle, die Einfelder Pastorin Antje William und Andreas Böhm vom Café Jerusalem.
Kochen für den guten Zweck: Björn Hattenbach (von links) vom Jugendwerk des Kirchenkreises, Silke Leng von der Ökumenischen Arbeitsstelle, die Einfelder Pastorin Antje William und Andreas Böhm vom Café Jerusalem.

Heiße Suppe für die gute Sache: Auf dem Großflecken wird am 15. März ein "faires Suppenfest" gefeiert. Der Kirchenkreis sucht nach freiwilligen Helfern, die die Kelle schwingen.

Avatar_shz von
05. März 2014, 15:48 Uhr

Neumünster | Auf dem Großflecken wird am Sonnabend, 15. März, die Kelle geschwungen: Ab 11 Uhr laden die Mitglieder des Kirchenkreises Altholstein zu einem "fairen Suppenfest" ein. Das Prinzip ist simpel: Jeder Besucher kauft vor Ort recycelbares Geschirr und Besteck für fünf Euro und darf nach Lust und Laune von allen angebotenen Suppen probieren.

Der Erlös des Projektes kommt zur Hälfte dem Café Jerusalem in der Bahnhofstraße zugute, das sich seit 20 Jahren für Menschen am Rand der Gesellschaft in Neumünster einsetzt. Mit dem Geld möchte Andreas Böhm einen neuen Kühlschrank für die Einrichtung finanzieren. Die zweite Hälfte der Summe ist für ein Projekt zur Gefangenenspeisung in der Demokratischen Republik Kongo angedacht. 

Gespendet werden die Suppen unter anderem von der Frauengruppe der Vicelin-Kirchengemeinde und dem Jugendwerk des Kirchenkreises. Um die kulinarische Vielfalt noch weiter zu erhöhen, suchen die Organisatoren freiwillige Helfer. Wer bereit ist, eine Suppe für die Veranstaltung auf dem Großflecken zur Verfügung zu stellen, kann sich unter der Nummer 0151/55029938 bei Silke Leng von der Ökumenischen Arbeitsstelle des Kirchenkreises melden. Wichtig ist, dass jede Suppe in den Zutaten ein fair gehandeltes und ein regionales Produkt enthält.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen