Timmaspe : Knet-Eule brachte dem Kindergarten den Sieg

Mit der Eule aus Knete holten sich die Timmasper den 1. Platz.
1 von 2
Mit der Eule aus Knete holten sich die Timmasper den 1. Platz.

Kindergarten gewann 1000 Euro bei einem bundesweiten Wettbewerb.

von
24. November 2013, 14:00 Uhr

Der Kindergarten Timmaspe hat bei einem bundesweiten Knet-Wettbewerb 1000 Euro gewonnen. Zum siebten Mal folgten kleine Knet-Fans aus ganz Deutschland dem Aufruf des weltweit führenden Herstellers von Spielknete Play-Doh. Und so auch der Kindergarten Timmaspe. Das Projekt des Kindergartens namens „Eule“ kam bei den Fans der Play-Doh-Facebook-Seite, die die Jury-Funktion übernahmen, dank seiner Kreativität und der Umsetzung so gut an, dass es mit 12 349 Stimmen von insgesamt 62 991 zu den drei Gewinnern des Play-Doh-Kindergartenpreises gehört.

Zusammen mit ihren Kindergärtnerinnen planten die Kinder bereits im August ihr Projekt und bewarben sich mit ihrer Idee. Aus zahlreichen Einsendungen schafften es die kleinen Knet-Künstler in die finale Runde und setzen sich schlussendlich mit ihrem eingereichten Knet-Kunstwerk gegen die anderen 19 Finalisten durch. Neben dem Kindergarten Timmaspe dürfen sich das deutsch-polnische Kinderhaus Zwergenhaus aus Görlitz und die kommunale Kita aus Daaden über je 1000 Euro für die Kindergartenkasse freuen. Der Timmasper Kindergarten feiert im kommenden Jahr das 15-jährige Bestehen, dann soll das Geld für Aktionen mit den Kindern genutzt werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen