Timmaspe : Knet-Eule brachte dem Kindergarten den Sieg

Mit der Eule aus Knete holten sich die Timmasper den 1. Platz.
Mit der Eule aus Knete holten sich die Timmasper den 1. Platz.

Kindergarten gewann 1000 Euro bei einem bundesweiten Wettbewerb.

von
24. November 2013, 14:00 Uhr

Der Kindergarten Timmaspe hat bei einem bundesweiten Knet-Wettbewerb 1000 Euro gewonnen. Zum siebten Mal folgten kleine Knet-Fans aus ganz Deutschland dem Aufruf des weltweit führenden Herstellers von Spielknete Play-Doh. Und so auch der Kindergarten Timmaspe. Das Projekt des Kindergartens namens „Eule“ kam bei den Fans der Play-Doh-Facebook-Seite, die die Jury-Funktion übernahmen, dank seiner Kreativität und der Umsetzung so gut an, dass es mit 12 349 Stimmen von insgesamt 62 991 zu den drei Gewinnern des Play-Doh-Kindergartenpreises gehört.

Zusammen mit ihren Kindergärtnerinnen planten die Kinder bereits im August ihr Projekt und bewarben sich mit ihrer Idee. Aus zahlreichen Einsendungen schafften es die kleinen Knet-Künstler in die finale Runde und setzen sich schlussendlich mit ihrem eingereichten Knet-Kunstwerk gegen die anderen 19 Finalisten durch. Neben dem Kindergarten Timmaspe dürfen sich das deutsch-polnische Kinderhaus Zwergenhaus aus Görlitz und die kommunale Kita aus Daaden über je 1000 Euro für die Kindergartenkasse freuen. Der Timmasper Kindergarten feiert im kommenden Jahr das 15-jährige Bestehen, dann soll das Geld für Aktionen mit den Kindern genutzt werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen