„Kleines Zebra auf dem Schulweg“ hilft Abc-Schützen

Heike Hasenbank übergab die Hefte vom kleinen Zebra und eine Handpuppe an die Klasse 1c der Grundschule Wittorf, damit sie spielerisch das richtige Verhal-ten im Verkehr lernen können.
Heike Hasenbank übergab die Hefte vom kleinen Zebra und eine Handpuppe an die Klasse 1c der Grundschule Wittorf, damit sie spielerisch das richtige Verhal-ten im Verkehr lernen können.

von
09. September 2015, 16:41 Uhr

Rund 22 000 Kinder in Schleswig-Holstein sind eingeschult worden. Sie werden damit oft auch Verkehrsanfänger und müssen lernen, sich im Straßenverkehr zurechtzufinden. Die Kinder können Entfernung und Geschwindigkeit eines Fahrzeugs noch nicht richtig einschätzen.

Um den Kindern die Orientierung im Straßenverkehr zu erleichtern, beteiligen sich die Sparkassen in Schleswig Holstein seit vielen Jahren an der Aufklärungskampagne „Sicher kommt an“ des Verkehrsministeriums und der Verkehrswacht. Ziel der Initiative ist es, den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr spielerisch beizubringen. In der Grundschule Wittorf verteilte Heike Hasenbank von der Sparkasse Südholstein jetzt das Lehrbüchlein „Das kleine Zebra auf dem Schulweg“ an die Abc-Schützen. Das Buch soll den Erstklässlern zeigen, wie sie sich richtig kleiden, um gesehen zu werden, wie sie gefahrlos die Straße überqueren und sich richtig im Auto oder Schulbus verhalten. „Die Hefte werden sehr gut angenommen und sie tragen wesentlich zur Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr bei“, unterstrich Dietmar Benz, Präsident der Landesverkehrswacht. Das Heft bietet anschauliche Beispiele aus dem Verkehrsalltag. Für die Eltern gibt es unterstützend die Broschüre „Weil Kinder keine Bremse haben“ mit vielen Infos zur Verkehrserziehung.










zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen