zur Navigation springen

Bönebüttel : Kleine Kicker übten sich im Toreschießen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

25 Kinder nahmen am Fußballcamp des SV Bönebüttel-Husberg teil.

Bönebüttel | „Immer schön am Ball bleiben“ lautete die Devise für die 25 Kinder, die von Donnerstag bis Sonnabend am Fußballcamp des SV Bönebüttel-Husberg teilnahmen.

Die Jungen im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren, die aus verschiedenen Vereinen im Stadtgebiet kamen, nahmen dabei die Aufgaben, die ihnen ihre Trainer stellten, durchaus ernst. Mit großem Eifer wurde unermüdlich das sichere Dribbeln, der genaue Doppelpass, Angriff, Verteidigung und der gezielte Schuss aufs Tor geübt.

Besonders toll fanden die Jungen auch ihre neue Ausrüstung. Denn ausgestattet mit Trikot, Hose, Trinkflasche und Stutzen ging es „wie bei den Großen“ in voller Montur auf den Platz. Von morgens um 10 Uhr bis in den Nachmittag hinein bekamen die Kinder hier (abgesehen von den leckeren Mittagspausen) den Ball dann praktisch drei Tage lang nicht vom Fuß.

Dennoch kam auch der Spaß an der Sache nicht zu kurz. Die Trainerriege, der Marcus Meise (41), Henri Herrmann (35), Riko Bromm (38) und Birgit Nabbefeld (34) angehörten, hatte sich eine Menge ausgedacht, um ihre „Mannschaft“ bei Laune zu halten. Das kam gut an. „Es hat viel Spaß gemacht, und wir haben auch etwas gelernt“, sagten die Kicker.

Das Fußballcamp, das Dorthe Meise (39) organisierte, war also nach sechs Jahren Pause wieder ein voller Erfolg. „Wir brauchen Nachwuchs. Deshalb haben wir das Camp wieder gestartet. Wir machen es im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder“, erklärte sie.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Aug.2015 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen