zur Navigation springen

Klassik-Konzert im Saldern-Haus: Musikalische Reise durch Italien

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 17.Feb.2015 | 11:15 Uhr

Zu einer musikalische Reise durch Italien lädt das Trio Arpeggione am Sonntag, 1. März, ins Caspar- von-Saldern-Haus ein. Der Violinist Carlos Johnson, Erster Konzertmeister der Lübecker Philharmoniker, der Bratschist Semjon Kalinowski und der klassische Gitarrist Andreas Schumann erfreuen ihr Publikum seit Jahren durch ihr erfrischendes, feinsinniges Spiel.

Ein Trio, bestehend aus Violine, Bratsche und klassischer Gitarre, entwickelte sich als neue Musikgattung in der Wiener Klassik und der Romantik. Viele namhafte Komponisten schrieben Werke für Streicher und Gitarre, die aber trotz ihrer Qualität kaum noch bekannt sind. Um das zu ändern, durchstöbern die Musiker des Trio Arpeggione seit mehr als zehn Jahren die europäischen Musikbibliotheken. Dem wiederentdeckten Musikerbe verpflichtet, liegt der Schwerpunkt ihres Repertoires auf Originalwerken der Wiener Klassik sowie der romantischen Epoche, allen voran das Werk von Niccolo Paganini.

Konzertkarten für den Auftritt im Saldern-Haus gibt es für 20 Euro (ermäßigt 10 Euro) im Konzertbüro Auch & Kneidl, Tel. 4 40 64, oder an der Abendkasse. Das Konzert beginnt um 19 Uhr .

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen