zur Navigation springen

Förderkreis Volkshaus : Klassik, Blues und Rotkäppchen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Förderkreis Volkshaus startet mit einem gemischten Programm in die neue Spielsaison. Heute Nachmittag kommt das Figurentheater.

Neumünster | Der Kunstflecken hat sich noch nicht ganz verabschiedet, da steht Neumünster bereits die nächste Kultur-Serie ins Haus: Mit acht Veranstaltungen will der Förderkreis Volkshaus bis zum nächsten Frühjahr Tungendorfs Kulturtreff kräftig Leben einhauchen. Die Palette reicht vom Blues über Country, Rock und Klassik bis hin zum Kindertheater. Allein im Oktober serviert der Verein zwei musikalische Leckerbissen.

Der Start in die neue Saison gehört traditionell den Jüngsten: Bereits heute Nachmittag ist das Lille Kartoffler Figurentheater am Hürsland zu Gast. Ab 15 Uhr macht sich „Rotkäppchen“ auf den Weg, ihre Geschichte zu erzählen. Wobei die Story mit Wolf und Großmutter natürlich nur so recht vorankommt, wenn die Kinder im Publikum kräftig mithelfen. Eintritt 5 Euro.

Lokalmatador Reiner Bublitz gibt sich am 10. Oktober die Ehre. Der Sänger und Musiker mit betörender Balladenstimme präsentiert einen bunten Querschnitt aus Coversongs und Liedern eigener Feder. Kaum zu glauben: Es ist der erste Auftritt des heimischen Musikers im Volkshaus überhaupt. Konzertbeginn 20 Uhr, Eintritt 14 Euro.

Freunde geschmeidigen Country-Rocks können sich am Freitag 31. Oktober, von Patricia Vonne und ihrer Band verwöhnen lassen. Die Texanerin mit mexikanischen Wurzeln wird von Musikkritikern als „stark, sinnlich, geschmeidig und endlos hörbar“ bejubelt und versteht sich darüberhinaus auf eine temperamentvolle Bühnenpräsenz. Beginn 20 Uhr, Eintritt 19 Euro.

Ein kleines Experiment wagen die Programmmacher am Sonntag, 16. November, wenn Hans-Jürgen Schnoor (Hammerklavier), Maike Albrecht (Sopran) und Elisabeth Weber (Violine) zur „Klassik mit Mozart“ bitten. Klassik gehört nicht unbedingt zum Standard-Programm im Volkshaus. Bei der erstklassigen Besetzung mochte der Förderverein alllerdings nicht verzichten. Der Konzertnachmittag beginnt um 17 Uhr, Eintritt 14 Euro.

Weniger konzertant aber stimmungsvoll soll es am 5. Dezember im Volkshaus zugehen: Die Michael Weiß Jazzband serviert zum Nikolaus guten alten Oldtimejazz zum Mitwippen. Konzertbeginn 20 Uhr, Eintritt 14 Euro.

Ins neue Jahr startet der Förderkreis mit einem klassischen Bluesabend. Tim Lothar & Holger Daub sind die Dänisch-Deutsche Blues Brüderschaft, die mit innovativer Slidetechnik , beeindruckender stimmlicher Varianz und mitreißendem Mundharmonikaspiel begeistern kann, sich dabei aber nicht scheut, auch Rock, Soul oder Funk-Elemente in ihr Spiel einfließen zu lassen. Der Bluesabend am Freitag, 9. Januar, beginnt um 20 Uhr, Eintritt 16 Euro.

„Harfe ohne Klassik!“ ist das Progamm von Jeanine Vahldiek überschrieben. Die Harfenistin und ihre Band mixen Harfe, Gesang und Percussion zu einem eigenen Sound und verknüpfen ihn mit eigenen, manchmal philosophischen Texten. Der Start in die neuen Klangwelten beginnt am Freitag, 13. Februar, um 20 Uhr. Eintritt 16 Euro.

Mathew James White ist ein Neuseeländer aus Berlin und gilt als brillianter Gitarrist mit charismatischer Stimme. Seine Songs, enthalten laut Kritiker, „ein bisschen Funk, ein wenig Jazz und jede Menge Liedermacheranteile“ und erinnern an die Musik von „Crowded House“ . Am Freitag 13. März ist der Sänger und Gitarrist ab 20 Uhr im Volkshaus zu Gast. Eintritt 14 Euro.

Alle genannten Preise gelten an der Abendkasse. Im Vorverkauf sind sie (außer Rotkäppchen) jeweils zwei Euro günstiger. Kartenreservierungen sind unter Tel. 2 65 30 45 oder www.volkshaus-tungendorf.de möglich. Erstmalig gibt es die Tickets für die Konzerte im Volkshaus auch im Konzertbüro Auch & Kneidl im Pavillon auf dem Großflecken, Tel. 4 40 64.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Sep.2014 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen