Klagelieder der Schüler

von
24. April 2015, 10:39 Uhr

Heins kleine Nichte ist schon ein gutes Dreivierteljahr in der ersten Klasse. Und ihr stolzer Onkel muss sagen: Sie macht sich gut. Das Lesen hat sie längst für sich entdeckt. Die Buchstaben, die sie schreibt, werden auch immer sauberer. Und das Rechnen im Zahlenraum bis 20 klappt auch wie geschmiert. Allerdings lernen die Kleinen in der Schule auch noch auf einer ganz anderen Ebene fürs Leben. Die Sprüche der Größeren kommen der Erstklässlerin schon erstaunlich gut über die Lippen. Sie stöhnt und schimpft bereits über dieses und jenes Fach wie eine Alte. „Oh je, heute schon wieder Mathe“, ist mittlerweile Standardklage. Heins Hinweis auf ihre guten Rechenleistungen hat sie wenig interessiert. „Das sagt man halt so“, war die rotzfreche Antwort. Guten Tag, bis Montag!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen