Neue Vorgaben : Klärschlamm: Verwertung ist unklar

shz_plus
Dieses alte Becken auf dem Gelände der Kläranlage könnte als Lager für Schlamm genutzt werden. Noch ist es mit Regenwasser gefüllt.
1 von 2
Dieses alte Becken auf dem Gelände der Kläranlage könnte als Lager für Schlamm genutzt werden. Noch ist es mit Regenwasser gefüllt.

Angebote zur Entsorgung fehlen / Stadt will ein Konzept erstellen / Pilotanlage in Neumünster möglich

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
20. August 2018, 20:00 Uhr

Neumünster | Die Lage ist angespannt und unsicher, ein Entsorgungsnotstand aber zumindest in Neumünster noch nicht eingetreten: Wie geht es weiter mit der Verwertung von Schlamm aus der Kläranlage an der Niebüller St...

neumsreütN | eDi Laeg sit gptnnnasae dnu hrenusc,i nie ggttousntsorsandEnn bera eziudmtns in nNtüemsreu ohcn cithn ieer:etnnetg eWi hetg es iterwe tim red ueetrgnVwr ovn mSmalhc usa rde eäKalglanr na dre ebeirlNlü aS?tßre sieeD agrFe illw ide wVrglaeunt tjtze slngarfiigt lnäerk nud hics üfr dsa ltsneEler eeins eztpKson eürngs tcLhi nvo erd umaRsnrvgsaltem begne essna.l

Zetrzui nneübsdte „oeßgr esreninhUeithc fua dem srnagst,t“kogmnuEr gtas ognI ,hlüK Cfeh eds nenhsiccThe Beezsrseritbumtn Z)B.(T Grund dnsi ueen igeethczsle V,eabgonr mti ndeen hsci die ndeaegeRmginbnuhn lcihbrehe rgeeändt n.ahbe äKslracmhml dafr nru cnho ovn plirA bsi eSretmepb nud hägabign onv dre trlaWteeeg fau eFedrl bhtrcesgaau ,needrw die ectatofbifSgsk mi tbresH iwrd erh,kncstbä zähctezisul rtenuncnBsunhudogee dnu itecnhloma selaAnyn ndis .nndweigot asD ktoets mehr .dGle sDa BZT hternec neilla in 8120 mti rekntohMse nov waet 004030  Eo.ur iDe ttieMl ath red tRa eibsetr pbäniaßlergüm illrtbeteesg.te

tätseesSnp ba 2029 ssum der mKlrlmshcäa asu snurüeetNm – cethereng widr imt 00 012 nnneoT opr arJh – andn erba etvrannrb ed.wenr eiD tStad lliw ,fneürp ob sib dnahi nie teals elseeecnbkBubng sal seuen Zaseilrnhwcge afu mde Gndäeel edr rgalKlänae cetthirer wdnere .nkan esiD ötenkn anretulsnkote priasse.en n„I end thnncsäe rJhaen senüsm uene egunsesgwnEgtor ushegtc weerdn“, gats Külh – hu,ac lewi teAgbeno uzr uregVnrwte feehl.n nI desmie arhJ itegderl das rfü eni sßeorg enehLnnrutmnhoe asu .Rhdsünenrwe nEie cgnAbseuiurhs rüf dei eahJr 9012 bsi 2102 rwa uscrlrnpihgü für irlpA erdo aMi t.naelgp Sei eurdw erab nz,ogüerkzugec ad tanvealetir tgoeAneb eeht.nfl ukBln olls erhad iawhmeer.tecn

mKchalrälms cnha eDmnkraä uzm rnnbenereV zu rneibgn esi eenki tfilcrtscwhihea v,tnAiealetr os Külh. lAs ildeMgti mi hueotdcNdr„sen eNekwrtz msal“ähcmKlr ecatobebh amn dei kiEetnlgnnucw ma ktMra aueg.n eosbnE nedüwr eine metureinlanmok sintuaZbamemre nud dei sihnhtcnece itMöcingelkeh zur änKslahchrumegmadblnl tfger.üp rHie lols rvo mllea ohphPrso ewngücrezouknn drw.een ieD aäeaKnrlgl mreesunNüt nkeötn bdiae asl eiPlgnlaota .endeni gnoI ü:lKh Ds„a itcsdetnhee scih mi nomnkemed Jah,r ob es neie urrdnögFe eiürfrh rudch eid redeLgnieasugrn igb“t.

rDe Bu-a dnu rssuVeabecausghs äertb rbeü sad Thame am tnorgesDan, 0.3 gutsu,A ba 17.03 Urh mi Neune u,asthRa auRm .25 / ..26

zur Startseite