Neue Vorgaben : Klärschlamm: Verwertung ist unklar

shz_plus
Dieses alte Becken auf dem Gelände der Kläranlage könnte als Lager für Schlamm genutzt werden. Noch ist es mit Regenwasser gefüllt.
1 von 2
Dieses alte Becken auf dem Gelände der Kläranlage könnte als Lager für Schlamm genutzt werden. Noch ist es mit Regenwasser gefüllt.

Angebote zur Entsorgung fehlen / Stadt will ein Konzept erstellen / Pilotanlage in Neumünster möglich

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
20. August 2018, 20:00 Uhr

Neumünster | Die Lage ist angespannt und unsicher, ein Entsorgungsnotstand aber zumindest in Neumünster noch nicht eingetreten: Wie geht es weiter mit der Verwertung von Schlamm aus der Kläranlage an der Niebüller St...

Nstumneeür | iDe geLa tsi naspgneant dnu cs,rnehui eni onEtagnsonsttgnudsr rbae zentmdsui in rNeüetmsnu ncoh icthn retn:genitee iWe tgeh se retiew mti dre ewVruetrgn vno ahmlcmS uas erd ealgKränla na rde ürlileNeb ?aertßS eeiDs gaFre lliw ide eurnltgwaV ttzej rgnitfalisg rleäkn und isch frü dsa eEtrlnesl niees tKpsozen srnüge Lctih von red ntraumsseRvamlg gebne nl.ases

teriZuz nsbedetün „oßegr eUenhhrisicten fau dme sgEtt“nromranu,skg stag ngIo hKlü, hCef dse hcsceheTinn sntzueemrberiBst (TZB). rdGun nsdi neeu hieelztecsg Vroage,bn imt endne hsic eid bigneeadRunghnnme hcreeihlb tärnedge .nhaeb Krcmlashlmä rdaf unr chno vno irplA sib treeepbSm ndu aginhbgä nov dre lertagWete fau Fedrel taechgruasb dnew,er dei kSbsifcotgtafe mi esbrtH rwdi rcbktänehs, ecuzälzshti tdheeuunBnsecorngun dnu tminceoahl eAnlasyn disn gotiwed.nn Dsa totesk emrh Gld.e Das TZB neehtrc lilaen in 0281 tim thMrkeones nov teaw  040030 Ero.u iDe lietMt tha der aRt ieesrtb rßmaglpbäeniü gi.tleerteetsbl

äsepetSstn ba 9202 smsu dre Krlmsalhämc aus tmuürsnNee – renteehcg rwdi imt 210 00 eonnnT opr Jarh – ndna rbae nnvrbtera re.dwen eDi tSdta iwll ü,rfpne ob bsi dahin ine laset eklbubnegseecBn las enseu erZhclenasgwi fau med däGeeln der aeKlnglräa eihetcrrt erdwne nna.k eisD entknö nnsuketeatorl nseer.ispa „In end hsnnätce ehJrna nüsesm eneu gneureotnssggwE ughctes wern“ed, atsg lhüK – ca,uh eliw Aotnegeb uzr rnrteVegwu .hleefn nI dmsiee hrJa ldieegtr das frü nei rsßgeo ronuLnenheentmh sua sdnRwhner.eü ieEn begsruisuhAnc rfü eid eJarh 0912 bis 1022 wra lüpichrnusrg üfr lpirA eord aMi p.agtnle eiS uewrd erab ezzoec,gkrnguü da elaravtnite ognAbete .lfnehet kunBl lols hadre thmeweec.arni

smlKahrcmlä hacn käDnmear uzm nbVenreren zu rnibgne ies iknee hrtiathsiefclcw tlveAna,tier os h.Kül lAs tleiMigd im oeNtuecdndshr„ ertNzekw lK“äshcamrml hteaceobb amn ide nwutcglEenink am tkraM eguna. ensbEo wnrdüe eien ilmnomekauenrt tZaseiuaermnbm udn ied chsncetehni ekMtilinchöeg rzu bmlulrnKlaghdhancmeäs eftrpgü. irHe lsol vor amlle sohPhpro ürcnnznoegwkeu renew.d eiD aärnaKelgl Nrnueesümt ennköt aiedb sla oalPitnglea dnenie. Iong hK:lü „aDs etsencithed schi im ekdemnomn a,Jrh ob se neei nöFrgeurd rirfeüh rudch die gndernesaLuiegr “bitg.

erD ua-B und seaussegahsbrVuc träeb beür sda emhTa am nsrotgaDe,n .30 u,ugAst ba 3071. rUh im Neneu ,Rathasu Ruma 5.2 / 62..

zur Startseite