Kirchenkreis stellt Partner im Kongo vor

23-2501581_23-57193236_1387553880.JPG von
04. Dezember 2014, 14:40 Uhr

Mitarbeiter des Kirchenkreises stellen am Freitag, 12. Dezember, von 12 bis 20 Uhr in der Bürgerbude im Weihnachtsdorf auf dem Großflecken das Partnerschaftsprojekt des Kirchenkreises mit der evangelisch-lutherischen Kirche im Kongo näher vor. Im Mittelpunkt steht die Kasapa-Gefangenenspeisung, bei der eine ehrenamtlich tätige Frauengruppe für rund 800 Personen Essen zubereitet. Neben Infos zu diesem Projekt sind an dem Stand Klappkarten mit Motiven aus dem Kongo, Näharbeiten aus afrikanischen Stoffen und selbstgemachte, fair gehandelte Marmeladen erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen