RSH-Kindertag : Kindertag soll Rekord brechen

Christine Tiedemann von der Event-Agentur (von links), RSH-Moderator Volker Mittmann, Thorben Pries, Büroleiter von Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras, Dietrich Mohr vom Jugendverband und Ulf Schloßbauer von der Stadt freuen sich auf den 7. September.
Christine Tiedemann von der Event-Agentur (von links), RSH-Moderator Volker Mittmann, Thorben Pries, Büroleiter von Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras, Dietrich Mohr vom Jugendverband und Ulf Schloßbauer von der Stadt freuen sich auf den 7. September.

Es könnten über 100 000 Besucher am 7. September nach Neumünster kommen. Das Musikprogramm auf der RSH-Bühne steht jetzt fest.

Avatar_shz von
30. Juli 2014, 06:45 Uhr

Neumünster | Das Geheimnis ist gelüftet: Die Casting-Show-Stars Aneta Sablik, Nick Howard, Max Giesinger, Christopher Schnell und Sydney Eggleston sowie Larsito und Alexander Knappe werden beim Kindertag von Radio Schleswig-Holstein (RSH) am 7. September auf der Bühne auf dem Großflecken stehen (nähere Informationen rechts). Das gab RSH-Moderator Volker Mittmann gestern bekannt. „Der Kreisch-Faktor, vor allem bei den jugendlichen Fans, dürfte damit ziemlich hoch sein“, sagte er. Neben dem Musikprogramm gibt es zwischen 10 und 18 Uhr eine lange Vergnügungs- und Aktionsmeile, die sich vom Großflecken über die Klosterinsel und Rencks Park bis zur Holstenstraße erstreckt.

Seit 1991 (mit Unterbrechungen 2002 und 2003) veranstaltet der Kieler Sender den Kindertag, noch nie war er in Neumünster. „Wir wollten für eure Stadt ein ganz spezielles Jahr, in dem nicht nur Deutschland Fußball-Weltmeister geworden ist, sondern auch ein super Sommer mit tollem Wetter ansteht. Und endlich ist es so weit“, feixte Moderator Mittmann. Er lobte besonders das Engagement der ehrenamtlichen Helfer in der Stadt: „Was hier auf die Beine gestellt wurde, ist schon beeindruckend.“ Rund 50 Attraktionen von Vereinen, Verbänden und Sponsoren stehen vor allem für die jungen Besucher bereit – angefangen von Mitmach-Spielen und Experimenten bei der Phänomenta über Glücksrad und Gewinnspiele bis hin zur Sehschule oder dem Segway-Parcours. Auch RSH präsentiert neben der großen Musikbühne ein Rahmenprogramm, unter anderem mit einem besonderen Foto-Kasten. Für das leibliche Wohl ist auf der gesamten Veranstaltungsfläche gesorgt.

Ein besonderes Projekt wartet auf der Klosterinsel. Dort wird der Zirkus Traber sein Zelt aufbauen. Gemeinsam mit der Artistenfamilie, dem Zirkus-Projekt Miraculix sowie Schülern der Freiherr-vom-Stein-Schule können Kinder dort jonglieren, balancieren oder ihre Fähigkeiten als Clown ausprobieren. „Außerdem werden mehrere Spiel-Mobile aus dem ganzen Land vor Ort sein“, sagte Ulf Schloßbauer von der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt.

Weil Neumünster zentral im Land liegt und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist, erwartet RSH einen Besucheransturm. Im Schnitt der vergangenen Jahre kamen 50 000 Besucher zu dem Fest, 2004 in Schleswig und 2010 in Travemünde wurden sogar mehr als 100 000 Besucher gezählt. „Das können wir noch toppen“, so Volker Mittmann.

Für Besucher, die nicht mit Bus oder Bahn anreisen, stehen die Parkplätze an den Holstenhallen, an der Brückenstraße, am DOC und am Freesen-Center (Real) zur Verfügung. Von dort aus gibt es jeweils einen kostenlosen Bus-Shuttle-Verkehr in die Innenstadt. Der Karstadt-Parkplatz ist komplett für Fahrräder reserviert.

Der Eintritt und das Bühnenprogramm sind kostenlos. Der Courier präsentiert den RSH-Kindertag.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert