zur Navigation springen

Kinderschutzbund: Erste Versammlung nach dem Streit

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Auf diesen Tag warten viele Mitglieder des Kinderschutzbundes: Am kommenden Montag findet die erste Mitgliederversammlung seit dem Rauswurf der ehrenamtlichen Mitarbeiter statt. Dafür hat der Vorstand ab 17.30 Uhr das Restaurant der Holstenhallen gemietet.

Nach einer „Impulsrede zur Wichtigkeit des Kinderschutzes in der heutigen Gesellschaft“ wird es voraussichtlich gleich spannend, denn unter Tagesordnungspunkt 5 soll es im „Bericht des Vorstands und der Geschäftsführung“ auch um die „Trennung von Ehrenamtlichen im Herbst 2015“ und um die „Informationspolitik für Mitglieder“ gehen. Nach dem Kassenbericht werden beide Komplexe zusammen zur Aussprache gestellt. Außerdem müssen drei Vorstandsposten neu besetzt werden, weil die Amtsinhaber zurückgetreten waren.

Viele Mitglieder erwarten Aussagen von Vorstand und Geschäftsführer über die Hintergründe, die zur Entlassung von sieben langjährig aktiven Ehrenamtlern geführt haben. Die langjährige Vorsitzende Lieselotte Jacobsen hatte aus Protest ihren Ehrenvorsitz niedergelegt und bekam Post vom Anwalt des Kinderschutzbundes – wegen übler Nachrede (der Courier berichtete).

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jun.2016 | 13:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen